| 00.00 Uhr

Hilden
Waldbad rechnet mit Besucher-Ansturm

Hilden. Morgen sollen die Temperaturen die 40-Grad-Marke knacken. Viele werden Abkühlung im Freibad suchen. Von Christoph Schmidt

40 Grad und Ferien: Das ist Freibad-Wetter. Das Waldbad rechnet am Samstag deshalb mit einem Rekordbesuch. Im gesamten Mai zählten die Stadtwerke Hilden 5300 Besucher im Freibad an der Elberfelder Straße. Im Juni waren es schon 22 000 Gäste. Am Mittwoch wurde der erste Tagesrekord in diesem Jahr erreicht: 4370 Gäste suchten Abkühlung im Waldbad. Die RP beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wird das Waldbad irgendwann wegen Überfüllung geschlossen? Es gibt keine festgelegte Obergrenze, erläutert Sabine Müller, Sprecherin der Stadtwerke Hilden: "Entscheidend ist, wie lange die Gäste bleiben. Gibt es ein Kommen und Gehen, ist die Gästezahl am Ende des Tages höher. Vor zwei Jahren hatten wir ein Wochenende mit 38 Grad im Schatten. Damals musste die Kasse für 1,5 Stunden geschlossen werden." Ist das Waldbad am Wochenende länger geöffnet? Nein, es gelten die regulären Öffnungszeiten. Montag bis Freitag von 6.30 bis 20 Uhr in den Ferien, Samstag und Sonntag 9 bis 19 Uhr. Gibt es am Wochenende ein Parkplatz-Problem? Das ist zu erwarten. In der Regel reichen die Parkplätze am Waldbad aus - aber nicht bei dem erwarteten Ansturm mit bis zu 6000 Besuchern, vor allem wenn viele Gäste mit dem Auto anreisen. "Wir werden die Situation nicht ausnutzen und abkassieren", verspricht Dezernent Norbert Danscheidt, zuständig auch für die Politessen: "Aber wir behalten die Situation im Auge, auch am Samstag und Sonntag. Wenn es zu doll wird, schreiten wir ein." Die Knöllchen kosten - je nach Vergehen - zwischen 10 und 35 Euro.

Haben Besucher bei der Anresie Alternativen? Ja. Hildener sollten mit dem Fahrrad zum Waldbad radeln. Das ist gut zu schaffen. Vor der Hauptkasse gibt es einen großen Abstellplatz. Oder den Bus nehmen. Die L 784 hält direkt vor dem Waldbad (Haltestelle Waldschenke).

Wo können Autofahrer parken, wenn der Parkplatz des Waldbades überfüllt ist? Das gibt es leider wenig Ausweichmöglichkeiten. Vor zwei Jahren hat die Politik über eine Shuttle-Lösung diskutiert. Die wurde aus Kostengründen verworfen. Solche Ausnahmesituationen gibt es auch nur an ganz wenigen Tagen in der Saison, so Stadtwerke-Sprecherin Sabine Müller. Es gibt einen Parkplatz am Jaberg. Von dort zum Waldbad ist es ein kleiner Fußmarsch. Auf dem Seitenstreifen der Düsseldorfer Straße zu parken ist keine gute Idee. Die Waldkaserne ruft in der Regel das Ordnungsamt. Dann müssen die Politessen einschreiten und Knöllchen verteilen. Derzeit ist die Waldbrandgefahr extrem hoch. Ein heißer Katalysator kann trockenes Gras in Brand setzen, wenn das Auto auf dem Seitenstreifen abgestellt wird. Vorschlag für Familien und Gruppen: Papa setzt die Familie samt Gepäck vor dem Waldbad ab und sucht dann einen regulären Parkplatz, möglicherweise auch eine Ecke weg vom Waldbad.

Was sollten Besucher im Waldbad beachten? Ein Gäste-Ansturm zieht immer auch Diebe an. Wertsachen wie Mobiltelefone, teure Uhren, Ausweise, Auto- oder Fahrradschlüssel einschließen - oder gleich zu Hause lassen. Nicht alle gleichzeitig in die kühlen Fluten stürzen und die persönlichen Sachen auf der Liegewiese im Auge behalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Waldbad rechnet mit Besucher-Ansturm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.