| 00.00 Uhr

Hilden
Waldkaserne erwartet 100 Mädchen

Hilden. Am Girl's Day heute schauen sich die Schülerinnen mehrere Stationen an.

Wenn Regimentskommandeur Oberst Harald Wegener mehr als 100 Mädchen auf dem Gelände der Waldkaserne erwartet, ist wieder Girl's Day - der Tag, an dem Schülerinnen in vermeintlich oder echte "Männerberufe" schnuppern können. Für den Beruf des Soldaten stimmt die Bezeichnung jedenfalls schon seit langem nicht mehr, ein guter Teil gerade der Feldjäger sind inzwischen Frauen.

Wie die Kaserne mitteilt, schauen sich die Mädchen die Geräte und Ausstattungen der Feldjäger an und informieren sich über das "Diensthundewesen", das "Eskortewesen", den "Personenschutz" und die "waffenlose Selbstverteidigung" - allesamt Stationen, die ihnen vorgestellt werden. Abgerundet wird das Programm durch ein gemeinsames Mittagessen, einen Beitrag des Karriereberatungsbüros als Mitveranstalter sowie eine abschließende Fragestunde mit Soldatinnen, die den Tag begleiten.

Die Waldkaserne nimmt, ebenso wie die Stadtwerke Hilden, seit Jahren an dem Mädchen-Aktionstag teil. Der wurde inzwischen um den zeitgleich stattfindenden "Boy's Day" erweitert, an dem Jungen typische Frauenberufe kennen lernen sollen. Für viele Schulen bietet sich der tag aber auch schlicht als Orientierungspraktikum in mehr oder weniger ungewöhnlichen Betrieben an.

(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Waldkaserne erwartet 100 Mädchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.