| 19.20 Uhr

Hilden
Waldkaserne öffnet heute das Tor

Waldkaserne Hilden Tag der offenen Tür
Hilden. Zum ersten Mal seit 25 Jahren lädt die Waldkaserne heute wieder von 13 bis 19 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

"Alle Besucher werden kontrolliert", bittet Standortältester und Feldjägerkommandeur Oberst Harald Wegener um Verständnis. Die Kaserne, Elberfelder Straße 200,ist ein militärischer Sicherheitsbereich. Rucksäcke sollten am besten gleich zu Hause bleiben. Alle Besucher müssen sich mit Personalausweis ausweisen.

Hunde dürfen überhaupt nicht in die Kaserne. Parkplätze gibt es auf dem Gelände des Waldbads gegenüber. Oder auf dem Bauplatz des künftigen Hagebaumarktes in Haan an der Düsseldorfer Straße (kurz hinter der Stadtgrenze): Von dort werden Besucher mit Bussen in die Waldkaserne gefahren und wieder zurückgebracht. Die Zahl der Parkplätze ist jedoch begrenzt. Deshalb sollten Besucher mit dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß kommen.

"Wir wollen den Bürgern zeigen, wer wir sind und welche Aufgaben wir haben", erläutert Wegener. Die Feldjäger sind die Militärpolizei der Bundeswehr und bei praktisch jedem Auslandseinsatz dabei. In Hilden ist die Führung des Feldjägerregiments 2 stationiert. Die Feldjäger zeigen ganz praktisch, was alles ihre Aufgaben sind. Vorführungen ab 13 Uhr: Tatortermittler, Zugriffssoldat, Präzisionsschützen, Musterstube.

13 und 16 Uhr: Waffenlose Selbstverteidigung. 14 und 17 Uhr: Personenschutz. 15 und 18 Uhr: Diensthunde der Feldjäger. Für Unterhaltung sorgen auf zwei Bühnen die Einsatzband "Detonators and Friends, das Bundespolizeiorchester Hannover, die Düsseldorfer Mundart-Band "Rhingjold", eine Clowns-Gruppe aus Südafrika und "Young Elvis".

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Waldkaserne öffnet heute das Tor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.