| 00.00 Uhr

Hilden
Wasserverband schneidet Gehölze am Hoxbach

Hilden. Wenn die Witterung es zulässt, wird der Bergisch-Rheinische Wasserverband (BRW) in der zweiten Februarwoche Gehölze am Hoxbach zwischen der Straße Schalbruch und dem Gelände der städtischen Grundschule am Elbsee schneiden.

Die Arbeiten dauerten etwa eine Woche und seien mit der Stadt Hilden abgestimmt, teilte BRW-Sprecherin Heike Berlin-Brack mit. Hintergrund: In Kürze beginnt die Brutzeit der Vögel. Die geplante, ökologische Umgestaltung des Hoxbaches in diesem Bereich wird jedoch erst in einigen Monaten stattfinden. Das linke Ufer soll dabei abgeflacht werden. Damit erhalte der Bach mehr Raum. Vereinzelt wird sogenanntes Totholz in das Gewässer eingebaut. Das können Baumstämme oder auch Wurzelteller sein. Sie bieten zahlreichen "Wasserbewohnern" einen neuen Lebensraum. Wo immer es die Platzverhältnisse zulassen, bleiben die größeren heimischen Bäume erhalten.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Wasserverband schneidet Gehölze am Hoxbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.