| 00.00 Uhr

Hilden/Düsseldorf
Wellness-Center will Parkplatz kaufen

Hilden/Düsseldorf: Wellness-Center will Parkplatz kaufen
Der Wanderparkplatz liegt neben der Zufahrt zum Vabali Spa. Er ist die einzige Parkmöglichkeit für Besucher des Naturschutzgebietes auf Hildener Seite. FOTO: Köhlen
Hilden/Düsseldorf. Eigentümer ist die Stadt Düsseldorf. Das Areal liegt im Schutzgebiet des Kreises. Die Stadt Hilden will den Platz für die Erholung erhalten. Von Christoph Schmidt

Vor drei Monaten hat das Vabali Spa am Elbsee (Investitionsvolumen: rund 22 Millionen Euro) eröffnet. Bei Facebook sind die allermeisten Besucher begeistert. Von 585 Bewertern haben 490 fünf von fünf Sternen vergeben und 70 vier von fünf Sternen. "Sehr schöne Anlage, definitiv Oberklasse in NRW", schreibt Tim. "Das Beste, was Deutschland derzeit zu bieten hat", meint Katharina. Auch Hausherr Stephan Theune, Geschäftsführer der Theune Spa Management GmbH (das Unternehmen betreibt sechs Bäder und Thermen in Deutschland) ist zufrieden: "Wir sind sehr gut gestartet und haben rund 400 Besucher pro Tag, viele aus Düsseldorf, aber auch aus der ganzen Region."

Bis zu 700 Tagesgäste sind zulässig - 365 Tage im Jahr. Die CDU-Fraktion Hilden macht sich allerdings Sorgen um die Parkplatz-Situation - und hat deshalb einen Antrag gestellt. Der Eintritt in die exklusive Anlage hat seinen Preis: 21,40 Euro für zwei Stunden oder 36,50 Euro für die Tageskarte. Dazu werden 1,50 Euro Parkgebühr fällig. Auf dem Gelände der Wellness-Anlage gibt es 277 Stellplätze. Besucher können auch außerhalb parken - kostenfrei. "Darauf wird auf der Homepage (unter "häufig gestellte Fragen") ausdrücklich hingewiesen", berichtet Fraktionschefin Marion Buschmann Gemeint ist der öffentliche Wanderparkplatz unmittelbar neben der Zufahrt. Die CDU hat erfahren, dass die rund 80 Mitarbeiter des Spa aufgefordert sind, dort zu parken. "Das Gebiet wird von zahlreichen Menschen zum Spazieren gehen und für andere Freizeitaktivitäten genutzt", sagt Buschmann: "Andere Parkmöglichkeiten sind nicht in der Nähe. Wir bitten die Verwaltung unverzüglich das Gespräch mit dem Wellness-Center zu suchen, um diesem Missstand, in welcher Form auch immer, abzuhelfen."

FOTO: Christoph Schmidt

Das ist leichter gesagt als getan. Denn die Stadt Hilden hat dem Vabali Spa eigentlich nichts zu tun - sieht man einmal von der Zufahrt ab. Das Wellness-Center liegt auf Düsseldorfer Stadtgebiet, Theune hat das Grundstück von der Stadt Düsseldorf gekauft. Der Wanderparkplatz ist Eigentum der Stadt Düsseldorf, liegt freilich in einem Landschaftsschutzgebiet des Kreises Mettmann. Erholungssuchende auf der Hildener Seite des Elbsees (Eigentümer Düsseldorf) können nur hier ihr Fahrzeug abstellen, erläutert Planungsamtsleiter Peter Stuhlträger: "Deshalb ist der Parkplatz für die Stadt Hilden so wichtig. Wir wollen uns in Düsseldorf für den Erhalt einsetzen." Theune will den Wanderparkplatz kaufen. "Wir haben das angefragt", bestätigt der Geschäftsführer: "Dort parken unsere Mitarbeiter. Der Wanderparkplatz ist dunkel, matschig und wird weder von Düsseldorf noch von Hilden gepflegt. Der Parkplatz würde auch künftig der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen."

Und wenn das Wellness-Center auf eine extra Parkgebühr verzichtet? Das kommt für Geschäftsführer Stephan Theune jedoch nicht in Frage: "Andere machen das, wir nicht. Weil das ungerecht wäre gegenüber Gästen, die mit dem Rad und als Fahrgemeinschaft kommen." Dem Wanderparkplatz kommt für das Naturschutzgebiet Elbsee eine wichtige Funktion zu. Dort sollen unter anderem auch die Besucher/Nutzer des Wassersportzentrums Elbsee parken. "Wir sind noch in der Vorklärung", sagt Dr. Sarah Haag, stellvertretende Leiterin des Düsseldorfer Liegenschaftsamtes: "Natürlich werden wir die politischen Gremien beteiligen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Düsseldorf: Wellness-Center will Parkplatz kaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.