| 00.00 Uhr

Hilden
Wie ein Schuhkarton arme Kinder in aller Welt beglückt

Hilden. Die weltweit größte Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" des Vereins Geschenke der Hoffnung findet in diesem Jahr zum 21. Mal statt, berichtet Ulla Höntzsch von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Hilden. Seit 1996 erleben Kinder in Osteuropa und anderen Ländern, wie Glaube, Hoffnung und Liebe durch einen Schuhkarton für sie greifbar werden. Durch die kleine Geste, einen Schuhkarton mit neuen Geschenken zu füllen, kann jeder Mädchen oder Jungen, die oft noch nie ein Geschenk bekommen haben, eine unvergessliche Freude bereiten.

Mitmachen ist ganz einfach:

1. Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von tausenden Abgabestellen gebracht werden.

2. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. 3. Das Päckchen mit neuen Geschenken für ein Kind (Junge/Mädchen in den Altersstufen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahre) füllen. Alter und Geschlecht sollten angegeben werden. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten.

4. Ist der Karton gepackt, wird er zusammen mit der Spende für Abwicklung und Transport zu einer von tausenden Abgabeorten gebracht, in Hilden in die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Paul-Spindler-Straße 4, 40721 Hilden. Abgabezeiten sind Sonntag, 6. November, und 13. November von 12.15 bis 13 Uhr und Montag, 7. November, bis Samstag, 12. November von 16 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder bei Ulla Höntzsch unter Telefon 02103 42469.

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Wie ein Schuhkarton arme Kinder in aller Welt beglückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.