| 00.00 Uhr

Hilden
Wo die Bayerntracht und der Pirat zusammenfinden

Hilden: Wo die Bayerntracht und der Pirat zusammenfinden
Typisch bayrisch ging es zu im Bürgertreff. Stand die Party doch unter dem Motto "Oktoberfest". FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Die Große Hildener feiert in diesem Jahr närrisches Jubiläum. Die Kostümparty machte 200 Jecken Riesenspaß. Von Merlin Bartel

Wenn Nonnen, Rocker, Piraten und Cowboys zusammen feiern, muss es einen besonderen Anlass geben: Am Freitagabend fand im Bürgertreff die Kostümsitzung der Großen Hildener Karnevalsgesellschaft statt - immer eine richtige schmissige Fete.

Hinzu kommt: In diesem Jahr feiert der älteste Karnevalsverein in Hilden Jubiläum. Bereits seit 1950 setzt sich die Große Hildener KG für Jugendarbeit und Nachwuchsförderung ein, um das heimatstädtische Brauchtum zu pflegen. "Deshalb feiern wir unser 6x11-Jubiläum", erklärt Joachim Günther, Ehrensenator der Großen Hildener KG, und ergänzt: "Im Karneval dreht sich nun einmal alles um die Zahl Elf." Neben den Hildener Tollitäten Joel und Viola waren auch viele Gäste aus der Region vertreten: Jolly Familiy, Zoundchix und De Botzedresse sorgten mit ihrer Musik für gute Laune, Tante Gertrud und der Kölner Landmetzger brachten den Saal zum Lachen. Ein weiterer Höhepunkt war auch in diesem Jahr der Tanz der hauseigenen Tanzgarde Grün-Weiß, die während der Session ungezählte Auftritte auch in den Nachbarstädten absolviert.

"Schunkeln, singen, Freude haben - gehört zu den Pflichten in diesen Tagen", reimte Kinderprinzessin Lenia in ihrer Rede. Und daran hielten sich die 200 Besucher auch und feierten ausgelassen bis Mitternacht. "Ich war schon im vorigen Jahr hier", erzählte Besucher Reinhard Doss und fügte hinzu: "Die Stimmung hat mir so gut gefallen, dass ich gerne wiedergekommen bin." Die Kostümsitzung stand unter dem Motto Oktoberfest, weshalb der Bürgertreff typisch bayerisch geschmückt war und den Saal eine Leinwand mit dem Bild einer Alpenlandschaft zierte. "Ich finde die Kostümsitzung toll, weil hier eine familiäre Atmosphäre herrscht", erklärte Natascha van Ekeris den Reiz der Veranstaltung. Und Besucherin Stefanie Büttner ergänzte: "Ich war schon oft hier, denn es ist immer wieder schön. Man spürt richtig die Liebe der Vereine zum Detail."

Den Jubiläumsorden der Großen Hildener zeigen wir in einer unserer nächsten Ausgaben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Wo die Bayerntracht und der Pirat zusammenfinden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.