| 00.00 Uhr

Hilden
Zum Weihnachtsfest muss in Hilden niemand allein sein

Hilden. Viele Menschen verbringen Weihnachten allein. Manchmal gibt es weder Freunde noch Familien oder diese sind anderweitig verplant. Für all jene veranstaltet die Stadt am Heiligabend von 14 bis 17.30 Uhr eine Weihnachtsfeier im Bürgerhaus, Mittelstraße 40.

Bei der Weihnachtsfeier des Amtes für Soziales, Integration und Wohnen warten ein leckeres Drei-Gänge-Menü, alkoholfreie Getränke und Gebäck auf die Gäste. Dazu gibt es weihnachtliche Klänge sowie Geschichten zum Nachdenken und Schmunzeln. Selbstverständlich bekommt auch jeder Gast ein kleines Präsent.

Für die angenehme und weihnachtliche Atmosphäre sorgen viele ehrenamtliche Helfer an diesem Tag. "Ein Großteil der Freiwilligen ist zum wiederholten Male mit dabei" und auch unter den Besuchern gebe es Wiederholungstäter, freut sich Diplompädagogin Andrea Schoder. "Bei der Feier rücken Hildener Bürger zusammen. Das ist für mich die Idee von Weihnachten."

Wer die Chance nutze und mit Fremden feiert, werde mit Sicherheit neue Freunde gewinnen, verspricht Michaela Neisser, Leiterin des Sachgebiets Besondere Soziale Dienste.

Anmeldungen sind bis zum 15. Dezember im Amt für Soziales, Integration und Wohnen unter Telefon 02103 72570 (Michaela Neisser) oder 02103 72561 (Andrea Schoder) möglich. Der Kostenbeitrag liegt bei fünf Euro pro Person.

(höv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Zum Weihnachtsfest muss in Hilden niemand allein sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.