| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Zwei geparkte Autos angefahren und geflüchtet

Hilden/Haan. Die Polizei sucht zwei Autofahrer, die zwei geparkte Wagen beschädigten und dann davonfuhren, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Auf der Jägerstraße in Haan wurde am (Grün-)Donnerstagabend (24. März) zwischen 17.20 Uhr und 17.35 Uhr ein schwarzer Citroen C2 angefahren. Der Wagen parkte am rechten Fahrbahnrand der Jägerstraße, unmittelbar vor der Einmündung Zeppelinstraße.

Die Beamten vermuten, dass ein Fahrzeug den Citroen wahrscheinlich bei Rechtsabbiegen in die Zeppelinstraße berührt am linken vorderen Stoßfänger beschädigt hat. Dieser Zusammenprall war so stark, dass der Stoßfänger des C2 verkratzt wurde und teilweise sogar zersplitterte. Der Verursacher muss den Unfall also bemerkt haben. Die Polizei schätzt den Sachschaden allein am Citroen auf mindestens 300 Euro. Wahrscheinlich ist auch das Fahrzeug des Verursachers demoliert worden. Die Beamten konnten helle Fremdfarbe sicherstellen. Damit kann der Verursacher identifiziert werden. Hinweise erbittet die Polizei Haan unter Telefon 02129 9328-6380.

In Hilden wurde in der Nacht von (Oster-)Sonntag auf Osterdienstag ein silbergrauer Toyota Yaris beschädigt. Der Wagen stand in einer Parkbox der Heerstraße am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Ellerstraße. Der Yaris wurde im Frontbereich angefahren und für mindestens mehrere hundert Euro beschädigt. Vor dem Toyota hatte ein Kleintransporter mit Anhängerkupplung, gestanden. Nach dem vorgefundenen Spurenbild am Toyota könnte dieser Kleintransporter als Verursacher in Frage kommen, so die Polizei. Die Beamten in Hilden bitten um Hinweise unter Telefon 02103 898-6410.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Zwei geparkte Autos angefahren und geflüchtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.