| 00.00 Uhr

Hilden/Neuenrade
Zwei Hildener brechen in Neuenrade ein

Hilden/Neuenrade. Die Polizei in Neuenrade (Märkischer Kreis) hat am Samstagabend vier Einbrecher festgenommen, darunter einen 22-jährigen Mann und eine 27-jährige Frau, beide aus Hilden. Gemeinsam mit einem 24-jährigen Düsseldorfer und einer 25-jährigen Krefelderin waren sie in ein Haus eingebrochen. Dort trafen sie auf die über 90-jährige Eigentümerin und deren Pflegerin. Beide wurden mit einem Messer bedroht und in einen Raum eingesperrt, während die Einbrecher das Haus durchsuchten und dann mit Schmuck flüchteten.

Ein Zeuge hatte der Polizei ein verdächtiges Auto gemeldet. Als Polizisten es überprüften, hörten sie die Hilferufe der Pflegerin. Die Beamten konnten das Quartett stellen, festnehmen und einen Teil des Diebesgutes sicherstellen. Ein Haftrichter schickte die beiden Einbrecher aus Hilden am Montag in Untersuchungshaft.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Neuenrade: Zwei Hildener brechen in Neuenrade ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.