Nach Tod von Kind auf Zechengelände

Durfte Kipplore so ausgestellt werden?

Das in Hückelhoven auf dem Gelände des Besucherbergwerks am Samstag tödlich verunglückte Kleinkind wird obduziert. Das hat zur Klärung der Umstände, die zum Tod des 22 Monate alten Jungen geführt haben, der Kapitaldezernent der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach angeordnet. mehr

Bilder und Infos