| 00.00 Uhr

Hückelhoven
18 Lehrer aus 7 Ländern entdecken NRW

Hückelhoven: 18 Lehrer aus 7 Ländern entdecken NRW
Bestens gelaunt zeigten sich die internationalen Gäste der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule während des Abschlussabends im Haus am See. FOTO: RP-Foto; Jörg Knappe
Hückelhoven. Aus Norwegen, Estland, Lettland, Rumänien, der Türkei, Polen und Portugal kamen Pädagogen nach Ratheim. Als Gäste der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule informierten sich die Lehrer über die Heimat der Gastgeber. Von Daniela Giess

Verständigung klappt auch ohne viele Worte: Insgesamt 18 Lehrer aus sieben Ländern waren im Rahmen des Erasmus-Programms jetzt zu Gast an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule.

Aus Norwegen, Estland, Lettland, Rumänien, der Türkei, Polen und Portugal waren die Pädagogen nach Ratheim gekommen, um sich über die Heimat der Gastgeber zu informieren. Zum ersten Mal war die Erasmus-Gruppe der Ratheimer Gesamtschule dabei Ausrichter der Erasmus-Tage. Die Gastgeber fuhren mit dem internationalen Lehrer-Team nach Düsseldorf, wo ein Besuch des Rheinturms, ein Kö-Bummel und eine Stippvisite im Medienhafen auf dem Programm standen.

In Aachen wurden der Dom und die Schatzkammer besichtigt. Auch nach Köln brach die bunt gemischte Truppe auf - dort fand eine Stadtführung mit Dom-Besuch statt. Zur Stadionführung fuhren die Erasmus-Teilnehmer nach Mönchengladbach, in Essen erlebten sie auf der Zeche Zollverein, wie früher das Schwarze Gold gefördert wurde. Und auch ein Besuch im Bonner Haus der Geschichte gehörte zum lehrreichen wie abwechslungsreichen Programm der Gäste.

"Wir haben gezeigt, was typisch ist für NRW. Und es hat allen gut gefallen", zeigte sich Meryem Cicek sehr zufrieden, als Gäste und Gastgeber zum Abschluss zu einer internationalen Party im Bürgerhaus am See zusammen kamen. Die Ratheimer Gesamtschullehrerin, die Mathematik und Chemie unterrichtet, hat den Besuch der Gäste organisiert, wurde dabei von der Erasmus-Gruppe der Schule unterstützt, der zahlreiche Schüler angehören. Einmal pro Woche bleiben die Mitglieder der Gruppe freiwillig länger in der Schule und bereiten die internationalen Begegnungen vor. Sie entwerfen Einladungen für die Gäste, stellen praktische Wörterbücher zusammen, um die Verständigung zu erleichtern, schreiben Informationstexte. Ihr Lohn: die Teilnahme an den Auslandsaufenthalten.

Im April reisen fünf Ratheimer Gesamtschüler in Begleitung von drei Lehrern nach Polen, im Juni geht es in die Türkei. "Ich bin stolz auf unsere Gruppe", lobte Meryem Cicek die Siebt- bis Neuntklässler. Mit Schulleiter Georg Schiefelbein überreichte sie die Teilnahme-Zertifikate für den mit finanzieller Unterstützung der EU geförderten Aufenthalt im Rahmen des Erasmus-Programms in Ratheim. Der Schulchor unter der Leitung von Karima Rösgen und Ulrich Thevissen hatte die 18 Lehrer mit dem Leonardo-Schulsong in Ratheim musikalisch begrüßt. Die Mädchen und Jungen aus der Ratheimer Gesamtschule hatten getanzt und gesungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: 18 Lehrer aus 7 Ländern entdecken NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.