| 00.00 Uhr

Hückelhoven
282 Jahre zu Fuß von Brachelen nach Kevelaer zur Gottesmutter

Hückelhoven. 282 Jahre Fußwallfahrt nach Kevelaer - das Pilgern auf Schusters Rappen hat eine lange Tradition bei der Kevelaer-Bruderschaft Brachelen-Hilfarth-Golkrath. Sie findet in diesem Jahr in der Zeit von Samstag, 3. September, bis einschließlich Dienstag, 6. September, statt. Die Pilgermesse wird am Freitag, 2. September, um 19 Uhr in St. Gereon in Brachelen gefeiert. Auch in diesem Jahr begleitet der aus Brachelen stammende Pater Dr. Thomas Klosterkamp OMI wieder die Fußprozession. Von Gabi Laue

An der kommenden Fußwallfahrt nehmen 81 Pilgerinnen und Pilger teil: aus Brachelen 58, aus Hilfarth neun und aus Golkrath 14 Pilger. Die Kevelaer-Bruderschaft Brachelen-Hilfarth-Golkrath ist stolz darauf, dass sich unter den Fußpilgern 21 Erstpilger befinden.

Am ersten Pilgertag treffen sich die Fußpilger am Samstag um 6.40 Uhr in der Brachelener Maria-Hilf-Kapelle, um den Reisesegen zu empfangen. Weitere Pilger schließen sich ihnen in Hilfarth und Golkrath an. Nach einer Übernachtung in Hinsbeck werden die Fußpilger am Sonntag gegen 12.30 Uhr in Kevelaer erwartet. Dort empfangen alle nach dem feierlichen Einzug in der Kerzenkapelle den sakramentalen Segen. Motorisierte Pilger haben Gelegenheit, um 11.30 Uhr im Forum Pax Christi den Kreuzweg zu beten.

Der Festgottesdienst beginnt um 16.30 Uhr in der Basilika, musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor aus Brachelen. Die Lichterprozession setzt sich um 19.45 Uhr im Pax-Christi-Zentrum in Bewegung.

Der dritte Pilgertag beginnt mit einer Messe am Montag, 5. September, um 7 Uhr in der Basilika, gegen 9 Uhr versammeln sich die Fußpilger dann vor dem Gnadenbild zum gemeinsamen Auszug. Zuvor gibt es für Bruderschaft, Pilger und Wallfahrtsleitung noch eine Jubilarehrung vor der Gnadenkapelle. In diesem Jahr feiert Betty Deffur aus Brachelen ihren 50. Pilgergang. Das seltene und wohl einmalige Jubiläum von 60 Jahren Fußpilgerschaft feiert Heinz-Jakob Spelthann aus Brachelen.

Nach Station mit Übernachtung in Hinsbeck - in der Pfarrkirche dort ist um 17.30 Uhr Messe - kehrt die Prozession am nächsten Morgen mit dem Auszug um 6.30 Uhr zurück. Gegen 14.50 Uhr in Golkrath, 16.40 Uhr in Hilfarth und gegen 18 Uhr werden die Fußpilger am 6. September in Brachelen zurück erwartet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: 282 Jahre zu Fuß von Brachelen nach Kevelaer zur Gottesmutter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.