| 00.00 Uhr

Hückelhoven
85-jähriger Frau die Handtasche entrissen

Hückelhoven. Eine 85-jährige Frau aus Hückelhoven war am Montag, 13. Juni, gegen 14.25 Uhr zu Fuß auf der Melanchthonstraße unterwegs und schob den Rollstuhl ihres behinderten Ehemannes. Kurz vor der Wohnung stieg ihr Ehemann aus dem Rollstuhl, um die letzten Schritte zu Fuß zurückzulegen.

Als die Hückelhovenerin vor ihrem Wohnhaus in der Tasche nach dem Schlüssel suchte, bemerkte sie eine männliche Person neben sich. Der Unbekannte entriss ihr die Um-hängetasche und lief zu Fuß in Richtung Dr.-Ruben-Straße davon. Ein weiterer Mann, der offenbar unbemerkt hinter der Seniorin gestanden hatte, lief ebenfalls davon. In der Tasche befand sich eine schwarze Geldbörse mit Geld. Die beiden Männer waren etwa 20 Jahre alt, hatten dunkle Haare und wirkten osteuropäisch.

Ein Täter war mit einem hellen T-Shirt, einer dunklen Jeans und Turnschuhen bekleidet. Der andere Täter war etwas kleiner und trug dunkle Kleidung sowie ebenfalls Turnschuhe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dieser Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Hückelhoven unter Telefon 02452 9200 entgegen.

Anmerkung der Redaktion: Normalerweise lassen wir Blaulicht-Meldungen nicht kommentieren, aber bei diesem Artikel hatten wir aus Versehen das Kommentarfeld geöffnet. Zur Transparenz lassen wir die Kommentare stehen, haben die Diskussion aber inzwischen geschlossen.

(back)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.