| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Am Ende der Radroute stand das Losglück

Hückelhoven: Am Ende der Radroute stand das Losglück
Mit einem sportlichen Fahrrad kann Adolf Cremer (li.) zu Touren aufbrechen. Den Gewinn übergaben Bernd Jansen (re.) und Konrad Huff. FOTO: STADT HÜCKELHOVEN
Hückelhoven. Hauptpreis aus dem Niederrheinischen Radwandertag.

Ein kleines Jubiläum feierte der Niederrheinische Radwandertag an Rhein und Maas Anfang Juli. Die bei Jung und Alt beliebte fahrradtouristische Veranstaltung fand zum 25. Mal statt und lockte wieder einmal tausende Teilnehmer auf die ausgeschilderten Radrouten. In Hückelhoven wurden 137 Starter gezählt.

Für Adolf Cremer aus Übach-Palenberg hatte sich die Teilnahme gleich doppelt gelohnt. Neben einer abwechslungsreichen Fahrradtour durch das Kreisgebiet Heinsberg wurde er am späten Nachmittag bei einer Tombola am Haus Sodekamp-Dohmen in Hilfarth als Gewinner des Hauptpreises gezogen. Sein Preis - ein Fahrrad - wurde ihm jetzt durch den Hückelhovener Bürgermeister Bernd Jansen und Konrad Huff, Zweiradfahrzeuge Huff, überreicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Am Ende der Radroute stand das Losglück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.