| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Auftakt der Weihnachtsmärkte in Baal

Hückelhoven: Auftakt der Weihnachtsmärkte in Baal
Dekoratives fürs vorweihnachtlich geschmückte Heim gab es beim Baaler Weihnachtsmarkt in reicher Auswahl. FOTO: laaser
Hückelhoven. Die Interessengemeinschaft der Ortsvereine organisierte ein vielfältiges Angebot an 27 Ständen.

Stimmungsvoller Budenzauber mit winterlichen Wetter-Kapriolen: Bei Hagelschauern, Kälte und Regengüssen öffnete der traditionelle Baaler Weihnachtsmarkt auf dem Pastor-Bauer-Platz als erster in der Region. Insgesamt 27 Stände luden zum vorweihnachtlichen Bummeln ein. "Zu 90 Prozent sind langjährige Aussteller dabei", erklärte Günther Riedesel, der Vorsitzende der Baaler Interessengemeinschaft, die die bunte Budenstadt schon seit etwa 20 Jahren organisiert. Im Laufe der Zeit sei die zweitägige Veranstaltung gewachsen. "Am Anfang gab es nur zehn Stände."

Inzwischen setzen die Gastgeber dabei auf ein möglichst einheitliches Erscheinungsbild. Dafür wurden 16 Holzbuden bei der Stadtverwaltung angemietet. Hobbykünstler sowie Kunsthandwerker verkauften hier ihre Produkte: Modeschmuck, Krippen und viele Geschenkideen für den Gabentisch.

Und auch die Prominenz aus dem Rathaus ließ sich blicken. Rudi und Bärbel, die offiziellen Biber-Maskottchen der Stadt Hückelhoven, verschenkten 100 süße Weckmänner an die kleinen Besucher. Die Bewohner der Baaler Pflegeeinrichtung "Herbstsonne" kamen ebenfalls in den Genuss der Back-Spezialität. "Für den Nikolaus war es uns einfach noch zu früh", verriet IG-Vorsitzender Riedesel. "Da haben wir lieber Rudi und Bärbel angefordert." Zum Aufwärmen öffnete die neue Gelato Lounge der Herbstsonne erstmals ihre Pforten. In italienischem Ambiente - die Einrichtung ist ganz in den Nationalfarben des Stiefellands gehalten - werden hier nicht nur den Senioren und den Bewohnern des Bereichs Junge Pflege Latte Macchiato, Cappuccino, Waffeln und Torten-Kreationen serviert. Auch auswärtige Gäste sind jederzeit willkommen.

Zu Karussellfahrten luden die Eierköpp ein, die Messdiener boten Marmelade aus eigener Herstellung an. Knusprige Reibekuchen und Panhas boten der Kirchenchor Cäcilia und der Männergesangverein Borussia Baal im großen Zelt an. Auch die Freisinn-Hobbymusiker zeigten, dass sie sich auf die Herstellung von Gaumenfreuden verstehen, sie grillten Würstchen und Steaks. Brote mit Griebenschmalz und Jagertee waren am Herbstsonne-Stand zu haben, die Frauen-Karnevalstruppe Dotterblömkes hatte Eierlikör hergestellt.

Insgesamt zehn Ortsvereine, die der Baaler IG angehören, beteiligten sich am Markt. Die Löschgruppe präsentierte ihr Fahrzeug, die Bewohner des Seniorenheims "Lebensfreude" hatten Weihnachtsdekorationen gebastelt.

(DG)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Auftakt der Weihnachtsmärkte in Baal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.