| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Auto gegen Hauswand geprallt: Fahrer betrunken

Hückelhoven. Fast 1,5 Promille hatten die Polizisten gemessen: Ein 18-jähriger Erkelenzer war gestern, Sonntag, 31. Juli, gegen 6 Uhr in Kleingladbach auf der Erkelenzer Straße unterwegs Er kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Er und sein ebenfalls 18-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Erst als der Fahrer nach dem Verkehrsunfall aus Frust mit der Faust gegen die zuvor beschädigte Hauswand schlug, verletzte er sich an der Hand. In ursächlichem Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall dürfte die erhebliche Alkoholisierung des Fahrers stehen, berichtet die Kreis Heinsberger Polizei.

Der Pkw wurde bei dem Zusammenstoß total beschädigt, an der Hauswand entstand ebenfalls erheblicher Schaden, der Gesamtschaden wird durch die Polizei auf etwa 7000 Euro geschätzt. Dem jungen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein verblieb bei der Polizei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Auto gegen Hauswand geprallt: Fahrer betrunken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.