| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Autofahrer fährt vor ein Verkehrsschild und flüchtet

Hückelhoven. Zeugen hörten einen Knall. Die Polizei fand jedoch nur ein verunglücktes Fahrzeug, aber keinen Fahrer vor.

Am Dienstagabend hat ein unbekannter Autofahrer auf der Landstraße 364 vor dem Ortseingang von Hückelhoven ein Autobahnschild gerammt. Ein Zeuge hörte den Knall und informierte daraufhin die Polizei. Als diese eintraf, war der Fahrer jedoch verschwunden.

Laut Polizei passierte der Unfall vermutlich gegen 21.50 Uhr auf der L 364 in Höhe der Auffahrt zur Autobahn 46 (Hückelhoven-Ost). "Ein Zeuge hörte einen lauten Knall und rief die Polizei", erklärte Polizeisprecherin Angela Jansen unserer Redaktion. Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, fanden sie nur noch das Fahrzeug vor. Der Fahrer war offenbar geflüchtet. Ob er verletzt ist, sei nicht bekannt.

Den Ermittlungen zufolge war der unbekannte Fahrer vermutlich in einer Rechtskurve in Fahrtrichtung Hückelhoven von der Fahrbahn abgekommen und dann vor das Verkehrsschild geprallt. "Die Ursache des Unfalls ist unklar. Die Ermittlungen dauern an", erklärte die Polizeisprecherin. Zeugen des Unfalls und der Fahrerflucht wie auch der Fahrer des verunglückten Fahrzeugs werden von der Kreispolizei Heinsberg nun gebeten, sich unter der Telefonnummer 02452 9200 zu melden.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Autofahrer fährt vor ein Verkehrsschild und flüchtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.