| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Baaler "Theater mit den Töchtern"

Hückelhoven. Bürgerbühne hat am 22. September Premiere mit ihrem neuen Schwank.

Die Proben der Baaler Bürgerbühne für das neue Stück laufen auf Hochtouren: "Immer Theater mit den Töchtern", ein Schwank in drei Akten von Wilfried Reinehr, wird aufgeführt im Bürgerhaus Baal am Freitag, 22. September, Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, sowie in der Aula Hückelhoven am 21. Oktober.

Bauer Möller lebt mit seiner Oma, seiner Schwester und seinen beiden Töchtern zusammen auf seinem Hof. Die hübsche Tochter Bärbel soll erst dann heiraten dürfen, wenn die nicht so ansehnliche und einfältige Tochter Trude unter der Haube ist, damit der Bauer beide Töchter versorgt weiß. Da kommt der Händler Leo Krämer mit seinem Sohn Kalle, der ebenfalls etwas zurück geblieben ist und prima zu der dümmlichen Trude passt. Leider hält der Bauer nicht viel von Bärbels Freund Michael Lehmann, einem Musiker.

Um Jupp umzustimmen, schleust seine Schwester Christa Michael als Knecht auf den Hof. Magd Anna hat schon seit längerem ein Auge auf den Bauern geworfen, aber der hat eine Heiratsanzeige aufgegeben, um seine Traumfrau zu finden. Eleonore von Ahlenburg meldet sich auf die Annonce, aber sie scheint mit ihrer Tochter Julia nichts Gutes im Schilde zu führen. Der Kartenvorverkauf startet am Samstag, 15. Juli, in der Stern-Apotheke Baal, Aachener Straße 32, bei Schreibwaren und Reisebüro Hansen, Parkhofstraße 43, sowie bei Rita Kluge, Am Hackeberg 30, in Baal.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Baaler "Theater mit den Töchtern"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.