| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Bagger tragen das Hertie-Parkdeck ab

Hückelhoven: Bagger tragen das Hertie-Parkdeck ab
Ein Teil des Parkdecks ist abgetragen - an der Jülicher Straße (im Hintergrund) wächst der Schuttberg. FOTO: JÜRGEN LAASER
Hückelhoven. In besseren Tagen stand das Dach von Karstadt voller parkender Autos, Kunden kauften eine Etage tiefer ein, holten sich frische Backwaren oder besuchten das Restaurant. Im August 2009 heißt die Filiale Hertie und wird geschlossen.

Die Belegschaft nimmt mit einer "Trauerfeier" Abschied - mit brennenden Fackeln auf dem Vorplatz an der Parkhofstraße, einem Sarg und Kerzen, Mitarbeiter verbrennen ihre Arbeitshemden. Lange bleibt das Schicksal des Gebäudes ungewiss. Ende 2014 wendet sich das Blatt: Investor Dahlke ersteigert die Kaufhausbrache, die nur noch abgerissen werden kann. Das geschieht zurzeit, das Dach wird abgetragen. Ende Juli soll der Bau abgerissen sein, dann wird entschieden, welche Nutzung ein Neubau bekommen wird.

(gala)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Bagger tragen das Hertie-Parkdeck ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.