| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Betrüger erbeuten Geld mit Wechseltrick

Hückelhoven. Polizei meldet zwei Fälle aus Hückelhoven und Erkelenz. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Mit einem Trick erbeutete eine unbekannte Frau am Mittwoch gegen 11.55 Uhr Geld. Das berichtet die Polizei. Der Eigentümer eines Optikergeschäftes an der Heerstraße in Ratheim stand zu dieser Zeit vor seinem Geschäft und rauchte eine Zigarette, als er eine Frau auf sich zukommen sah. Die Dame zeigte ihm einen Zettel, auf dem in deutscher Schrift stand, dass sie für Taubstumme Geld sammeln würde. Daraufhin gab ihr der Mann Geld. Die Frau bat anschließend darum, einen Geldschein in Kleingeld gewechselt zu bekommen. Daraufhin betrat der Mann sein Geschäft und ging in sein Büro. Die Unbekannte folgte ihm. Nachdem er ihr Geld gewechselt hatte, verließ die Frau das Geschäft zu Fuß in Richtung einer naheliegenden Tankstelle. Kurz nach diesem Vorfall bemerkte der Geschäftsinhaber, dass ihm eine Mappe mit Bargeld aus dem Büro entwendet worden war. Er informierte die Polizei über den Vorfall. Die Frau war etwa 35 Jahre alt, 1,60 Meter groß und schlank. Sie hatte ein aufgedunsenes Gesicht und Pigmentflecken und langes schwarzes Haar, welches sie zu einem Zopf gebunden hatte. Sie war mit einer schwarzen Steppjacke sowie grauen Leggins bekleidet. Hinweise zu dieser Tat oder der unbekannten Frau nimmt die Polizei in Hückelhoven 02452 9200 entgegen.

In Erkelenz wurde am Mittwoch gegen 10.45 Uhr ein 81-jähriger Mann Opfer eines Trickdiebstahls. Der Mann befand sich auf der Kölner Straße vor einem Bekleidungsgeschäft, als er von einer unbekannten, jungen Frau angesprochen wurde. Die Frau bat ihn um eine Spende. Danach bat sie den alten Mann um zehn Cent, um mit dem Bus fahren zu können. Der hilfsbereite Senior gab ihr 50 Cent, was die Frau jedoch ablehnte. Also öffnete er abermals seine Geldbörse, um zehn Cent herauszunehmen. Anschließend entfernte sich die Unbekannte mit dem Kleingeld zu Fuß in Richtung Bahnhof. Der Erkelenzer bemerkte erst beim Bezahlen in einem anderen Geschäft, dass ihm ein größerer Geldbetrag aus der Geldbörse fehlte. Die Unbekannte war eine etwa 18-jährige Frau, circa 1,60 Meter groß und schlank. Die Frau hatte glatte, mittellange, dunkle Haare. Sie sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Sie hatte eine zierliche Figur, war mit einem blauen Blouson bekleidet und trug dunkle Schuhe. Für die Wiederbeschaffung des Geldes werden von privater Seite 50 Euro Belohnung ausgelobt. Personen, die die Frau gesehen haben oder ebenfalls angesprochen wurden, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Hückelhoven unter der Telefonnummer 02452 9200 entgegen.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Betrüger erbeuten Geld mit Wechseltrick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.