| 00.00 Uhr

Hückelhoven
"Bock machen" aufs Lesen und die Arbeit im Einzelhandel

Hückelhoven: "Bock machen" aufs Lesen und die Arbeit im Einzelhandel
In der Schulbibliothek unterzeichneten (v.l.) Christopher Viehausen, Hauptschulleiterin Christiane Müller und der Geschäftsführer der IHK Aachen, Heinz Gehlen, die Vereinbarung über die KURS-Lernpartnerschaft. FOTO: Jürgen Laaser
Hückelhoven. Die Hauptschule Hückelhoven unterzeichnete gestern eine Lernpartnerschaft mit der Friedrich Viehausen GmbH. Von Angelika Hahn

Hückelhovener Hauptschüler haben Humor: "Schock Deinen Lehrer, lies ein Buch!" steht da zur Begrüßung auf der Computerseite der Schulbibliothek, die gestern Schauplatz eines kleinen Festaktes war: Die Hückelhovener Hauptschule II "In der Schlee" hat im Rahmen der Initiative KURS eine Partnerschafts-Vereinbarung mit der Friedrich Viehausen GmbH aus Erkelenz getroffen. Gestern wurde die Urkunde unterzeichnet.

KURS steht für "Kooperation Unternehmen - Region - Schule" und ist eine Initiative der Industrie- und Handelskammern Aachen, Bonn/Rhein-Sieg und Köln sowie der Handwerkskammer und der Bezirksregierung Köln. Elf bei den Schulämtern im Regierungsbezirk angesiedelte Basisbüros unterstützen Schulen und Unternehmen bei der Entwicklung von Lernpartnerschaften.

Für den Kreis Heinsberg tun das Christof Leinders und Marlon Dahlmanns, die gestern nach der Begrüßung durch Schulleiterin Christiane Müller und die Berufswahlkoordinatorin der Schule, Heidi Corall, mit einem Zitat den Sinn der Partnerschaft pointierten: "Das Buch in der Hand - die Zukunft im Blick". Lesen gebe besondere Impulse, die für den Übergang von der Schule ins Berufsleben unverzichtbar seien und ebneten den Zugang zu Kunst, Literatur, aber auch zu Bereichen wie Technik. Schulleiterin Müller erwartet von der Partnerschaft mit der Buchhandlung Viehausen einen regen Austausch und viele "Ideen, wie Jugendliche im Alltag mit Büchern umgehen können". Sie habe nicht feststellen können, dass das Lesen aus der Mode gekommen sei. Die Schulbibliothek - die von neun Schülern betreut wird - werde rege genutzt. Öner und Noel, die das Buchangebot vorstellten - Fantasie sei der Renner - konnten das nur bestätigen. Lebendige Lektüre vermittelten denn auch einige Lesungen von Schülern - teilweise auch in türkischer, arabischer und englischer Sprache. Lesen sprengt eben Kulturgrenzen. Musik dazu bot die Schulband mit aktuellen Songs.

Die Schulleiterin stellte das erfolgreiche Engagement der Schule in der berufsvorbereitenden Bildung vor. Die Vermittlungszahlen in Lehrstellen lägen über dem Kreisdurchschnitt. Hauptschulen - und hier ganz besonders die Hückelhovener - seien Vorreiter in Sachen Berufsvorbereitung, lobte auch Schulrat Jürgen Rudig.

Christopher Viehausen ("Wir kennen uns ja schon länger") freute sich über die Partnerschaft und warb als engagierter Ausbilder nicht nur fürs Lesen, sondern auch für sein Berufsfeld: "Wir suchen Jugendliche, die Bock haben, im Einzelhandel zu arbeiten." Die Bewerber würden bekanntlich immer weniger. Der Buchhandel biete längst nicht mehr nur Papier, sondern auch neue digitale Vermarktungsformen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: "Bock machen" aufs Lesen und die Arbeit im Einzelhandel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.