| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Chor 77 lädt Freunde zu einem Konzert ohne Grenzen

Hückelhoven. Niederländische und belgische Gäste in St. Lambertus.

Der "Chor 77" unter der Leitung von Guido Janssen begrüßt den Chor "Corde et Animo" aus Maria Hoop (Niederlande) und den "Gemengd Koor Cantitare" aus Maaseik (Belgien)zum Konzert in Sankt Lambertus Hückelhoven am Samstag, 27. Februar, 20 Uhr.

Die drei Chöre aus dem Grenzbereich haben sich zusammengeschlossen, um miteinander für das Publikum in Belgien, den Niederlanden und Deutschland ein anspruchsvolles und für die Chöre und Länder speziell konzipiertes Konzert zu singen. Die Chöre möchten mit diesem gemeinsamen Projekt auch ein deutliches Zeichen für erfolgreiche, grenzüberschreitende Verständigung setzen. Damit knüpfen sie an die gemeinsame kulturelle Geschichte in der Grenzregion vor 1900 an. Französisch, flämisch, deutsch - in der Musik spielen verschiedene Sprachen nur eine untergeordnete Rolle, so kann sich das Publikum auf ein besonderes Konzert mit einer bunten Vielfalt an Chormusik freuen.

In St. Lambertus Hückelhoven findet das letzte der drei Konzerte statt. Am 30. Januar wurde bereits ein erfolgreiches Konzert in Maaseik und am 13. Februar in Maria-Hoop gesungen. Mit dieser Initiative lädt der "Chor 77" zu einem weiteren Genuss von Chorgesang und bestätigt damit seinen Ruf, besondere Konzerterlebnisse anzubieten.

Neue Mitglieder sind dem Chor 77 willkommen. Kontakt: Thomas Schmidt, Tel. 02433 981760.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Chor 77 lädt Freunde zu einem Konzert ohne Grenzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.