| 00.00 Uhr

Hückelhoven
City-Karnevalisten jetzt mit neuem Vorsitzenden

Hückelhoven. Nach einigen Jahren der Vakanz an der Spitze hat die Hückelhovener Karnevalsgesellschaft (HKG) wieder einen Vorsitzenden: Mit Dirk Ingendorn, Mitglied der vereinseigenen Stadtgarde und Ehemann der Solotänzerin und Trainerin Silke, haben die Hückelhovener Innenstädter einen Vollblutkarnevalisten zum Chef. Von Willi Spichartz

Zur Jahresversammlung im Bistro "Cheers" begrüßte Geschäftsführerin Martina Gabriel die Mitglieder. Einer traurigen Pflicht mussten die Anwesenden unter Leitung von Jürgen Soyka mit einer Schweigeminute für die kürzlich verstorbenen Mitglieder Hardy Sieben und Heinz-Josef Evertz nachkommen. Martina Gabriel stellte in ihrem Bericht den starken Zusammenhalt der Aktiven des Vereins heraus, der sich gerade wieder in der extrem kurzen Session gezeigt habe. Besonderer Dank ging an Prinzessin Anke I. (Ringk) mit ihrem großen Gefolge als besondere Repräsentanz der Schwarz-Gelben. Gleiches für Silke Ingendorn, die es erneut geschafft habe, eine starke Tanztruppe auf die Beine zu stellen.

Den besten Besuch der Kostümsitzung seit langer Zeit ordnete die Geschäftsführerin dem langjährigen Programmgestalter Wolfgang "Gus" Backes zu, der einige besondere Highlights hatte verpflichten können. Wobei es, so hieß es im Saal, die richtige Mischung machte.

Kassiererin Annemarie Jansen legte einen soliden Bericht vor, obwohl die Kürze der Saison ein noch besseres Ergebnis vereitelt hätte. So die Überschneidung einiger Termine, worunter das bekannt-große Biwak mit weniger Gesellschaften fiel. Mit Entlastung des Gesamtvorstands stand der Neuwahl des Vorstands nichts im Weg, dem neben dem Vorsitzenden Bärbel Symanski als Stellvertreterin, weiterhin Annemarie Jansen als Kassiererin, Patrik Soyka (in Zusammenarbeit mit Achim Ringk) als Geschäftsführer angehören. Als Beisitzer sind Jessica Soyka für die Jugend, Peter Kluttig für Altweiber und für die Presse Michele Schopphoven zuständig.

Ersatz braucht man für den kürzlich zurückgetretenen Zugleiter - der Vorstand wird sich in Kürze intensiv um die Besetzung dieser relevanten Position für Rosenmontag bemühen. Kassenprüfer wurden Dieter Soyka und Michael Kloeters.

Auch wenn zurzeit kein Prinzenpaar zur Verfügung steht, ist ein Proklamationstermin mit Samstag, 12. November, in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums bereits festgelegt. Die große Kostümsitzung ist für Samstag, 28. Januar 2017, im Kalender - Organisator Wolfgang Backes konnte den Mitgliedern bereits das vollständige Programm vorstellen.

Im Schlusswort wünschte Vorsitzender Dirk Ingendorn der Gemeinschaft noch mehr Zusammenhalt, den er durch kleine Arbeitsgruppen weiter unterstützen wird. Zum Ende des kommenden Jahres richtet die HKG den Verbandsabend der Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande aus, der 26 Vereine angehören. Wolfgang Backes bereitet auch dabei das Programm vor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: City-Karnevalisten jetzt mit neuem Vorsitzenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.