| 00.00 Uhr

Hückelhoven
"con brio": Echo-Preisträger Florian Noack am Piano

Hückelhoven. Der Belgier bestreitet das nächste Konzert der Kammermusikfreunde am 10. April in der Aula.

Mit dem jungen Pianisten Florian Noack ist "con brio" für sein Konzert am Sonntag, 10. April, 17.30 Uhr, in der Aula des Gymnasiums wieder ein Glücksgriff gelungen. Erneut gastiert ein Echo-Preisträger. Bereits vor einem Jahr hat der Verein Noack engagiert. Im Herbst 2015 dann wurde er mit einem Echo Klassik als bester Nachwuchskünstler ausgezeichnet und für den Classic Music Award nominiert. Darüber hinaus ist Noack Stipendiat der Mozart Gesellschaft Dortmund. Ähnliches gelang "con brio" vor zwei Jahren beim Engagement mit der Pianistin Sophie Pacini, auch sie wurde 2015 mit einem Echo Klassik ausgezeichnet.

Florian Noack wurde in Belgien geboren und ist in einer Musikerfamilie aufgewachsen. Ersten Klavierunterricht erhielt er mit vier Jahren. Mit 12 Jahren wurde er Jungstudierender bei der Chapelle Musicale - Reine Elisabeth und vervollständigte seine Ausbildung beim russischen Pianisten und Komponisten Vassily Lobanov an der Musikhochschule in Köln sowie bei Claudio Martinez-Mehner an der Musikhochschule Basel. Bei Wettbewerben errang er viele Preise. Für das Label Ars Produktion nimmt er zur Zeit das vollständige Werk für Soloklavier von Sergei Lyapunov, einem Zeitgenossen Rachmaninoffs, auf.

Im Konzert wird Noack eine eigene Transkription von Bachs Concerto für 4 Cembalos BWV 1065 interpretieren sowie Schumanns Intermezzi, Brahms Klavierstücke Op.76 sowie 3 Etudes Transcendantes von Sergei Ljapunow (1859-1924).

Der Eintritt zu diesem Konzert kostet 15 Euro, Schüler und Studenten haben wie immer freien Eintritt.

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Buchhandlungen Wild in Hückelhoven, Erkelenz und Geilenkirchen, Schreibwaren Hansen in Hückelhoven, Reservierung unter Tel. 02435 2840 oder per Mail lengersdorf@conbrio-hückelhoven.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: "con brio": Echo-Preisträger Florian Noack am Piano


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.