| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Dankeschön an freiwilliges Engagement

Hückelhoven: Dankeschön an freiwilliges Engagement
Die Mitarbeiter, darunter Einrichtungsleiter Marcel Ballas (li.) beim Anrichten von Tomatenespuma mit Winterbrot. FOTO: LAMBERTUS
Hückelhoven. Mitarbeiter der Lambertus gGmbH luden Teams der Tafeln zu einem Weihnachtsdiner ein.

Das Restaurant in der Pflegeeinrichtung der Lambertus gGmbH war aufs Festlichste hergerichtet worden. Auf den Tischen weiße Tischdecken, fünfarmige Kandelaber sorgten für ein stimmungsvolles Bild. Viele Gläser und Besteckreihenfolge ließen erkennen, dass hier ein fünfgängiges Menü serviert werden sollte. Gastgeber waren die Mitarbeiter der Einrichtung. Eingeladen hatten sie 70 ehrenamtliche Mitarbeiter der Hückelhovener und Wassenberger Tafel zu einem Weihnachtsdiner.

"Wir verstehen diese Einladung als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement und wollen den Ehrenamtlichen auf diese Weise danken, dass sie sich für andere engagieren", erklärte Geschäftsführer Marcel Ballas. Alle 180 Kollegen hätten vor einigen Monaten beschlossen, statt gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, lieber anderen eine Freude zu bereiten. So sei die Idee in Gang gekommen. Das gesamte Team der Mitarbeiter würde die Einladung mittragen, sagte Prokurist Daniel Beckers. Im Vorfeld hätten die Mitarbeiter der Pflege die Tische gedeckt, andere servierten und richteten die Gänge her. Alle Mitarbeiter, ob aus der Hauswirtschaft, der Küche oder Pflege, würden an einem Strang ziehen, um den Ehrenamtlichen einen wunderschönen Abend zu bereiten.

Die Gäste wurden bereits an der Eingangstür mit einem Glas Sekt empfangen, ehe sie im Restaurant an den geschmackvoll gedeckten Tischen Platz nahmen. Sofort setzten Gespräche ein, im Hintergrund erklang Klaviermusik. Kurze Zeit später wurde das Amuse Gueule - Tomatenespuma mit Wintersalat und Butter - serviert. Unter den Servicekräften waren auch Ballas und Beckers, die zuvor den Gang hergerichtet hatten, und Christoph Tetz sowie Wolfgang Emondts vom Aufsichtsrat. Die Mitarbeiterinnen des Service sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Auf einen winterlichen Feldsalat mit Speck und Croutons folgte eine klare Rinderkraftbrühe mit Fleischeinlage und Klöpschen. Hauptgang: mit Backpflaumen gefüllten Schweinebraten, Apfelrotkohl und Kartoffelklöße. Und zum Abschluss kredenzte das Lambertus-Team hausgemachtes Zimtparfait auf Mandarinenkompott.

Die Gäste ließen es sich schmecken und genossen die fürsorgliche Bewirtung. "Wir freuen uns alle, dass es unseren Gästen so gut gefällt", resümierte Marcel Ballas.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Dankeschön an freiwilliges Engagement


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.