| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Der "andere Udo" begeistert die Fans

Hückelhoven: Der "andere Udo" begeistert die Fans
Hubby Scherhag am weißen Flügel wie einst das große Vorbild Udo Jürgens. Die Show setzte auf viele Details typischer Jürgens-Auftritte bis hin zur Zugabe im Bademantel. FOTO: Jürgen Laaser
Hückelhoven. Hubby Scherhag und seine Band setzten der Legende Udo Jürgens mit ihrer "Tribute Show" in der Aula ein Denkmal. Von Daniela Giess

Seine Stimme klingt wie die von Udo Jürgens. Im Frühjahr 2003 kam er mit Mitgliedern seiner damaligen Coverband "Nanu" auf die Idee, dem bekannten Entertainer, Komponisten und Schlagersänger, der im vergangenen Dezember plötzlich verstarb, eine ganz besondere Ehre zu erweisen.

Rund 550 Besucher füllten die Hückelhovener Aula, als Hubby Scherhag mit dem neunköpfigen Live-Orchester "Sahne-Mixx" sowie den beiden Sängerinnen Jutta Cappallo und Andrea Neideck für fast drei Stunden eine professionelle Bühnenshow bot, die nicht nur die erklärten Udo-Jürgens-Fans begeisterte.

Auf Einladung der Hückelhovener Event-Agentur KulturPur setzte Scherhag dem bekannten Österreicher in der ehemaligen Zechenstadt ein musikalisches Denkmal. Dabei stimmte alles bis ins kleinste Detail: der weiße Flügel auf der Aula-Bühne, das rote Jacketfutter, der bekannte Orchester-Sound, schließlich die zahlreichen Zugaben, die Scherhag stilecht im weißen Frottee-Bademantel absolvierte. Bekannte Hits, die Udo Jürgens berühmt gemacht haben, wurden in Hückelhoven angestimmt, darunter ein "Gestern-Medley" mit "Gaby wartet im Park".

Auch einige unbekanntere Lieder des großen Entertainers standen im ersten Teil auf dem Programm, etwa "Drachen bauen" oder auch "Champagner regnet vom Himmel", dazu bewährte Klassiker wie "Vielen Dank für die Blumen". Dabei imitierte Hubby Scherhag sein musikalisches Vorbild so echt, dass sich die zahlreichen Besucher in eine Zeit zurückversetzt fühlten, als Udo Jürgens noch die ganz großen Konzerthallen füllte.

Nach der Pause trumpften Scherhag und sein Live-Orchester mit den größten Erfolgen der verstorbenen Sänger-Legende auf: "Aber bitte mit Sahne", "Griechischer Wein", "Siebzehn Jahr', blondes Haar", "In diesem ehrenwerten Haus", "Ich war noch niemals in New York".

Das breitgefächerte Repertoire der neun "Sahne-Mixx-Musiker" umfasst 40 Udo-Jürgens-Titel. Schon zu Lebzeiten des Entertainers gelang es ihnen, auch bei Udo Jürgens selbst für Begeisterung zu sorgen. In einem persönlichen Brief bedankte er sich bei dem Ensemble. Zu einem ersten Treffen kam es 2006, als Jürgens im Rahmen seiner Konzertreise in Koblenz Station machte.

Mit "Liebe ohne Leiden", dem Lied, das Udo Jürgens mit seiner Tochter Jenny im Duett sang, "Merci, Cherie" sowie "Mit 66 Jahren" verabschiedeten sich die zwölf Mitwirkenden der Udo-Jürgens-Tribute-Show von ihrem Publikum in der Hückelhovener Aula.

Und sie versprachen ganz fest, dass der erste Auftritt nicht der letzte gewesen sein soll: "Wir freuen uns auf ein Wiedersehen", sagte Hubby Scherhag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Der "andere Udo" begeistert die Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.