| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Der Dienstälteste ist 50 Jahre dabei

Hückelhoven. Ehrenzeichen an Feuerwehrleute. Gold mit Goldkranz für Peter Kauhl.

Feuerwehr-Ehrenzeichen des NRW-Innenministers in Silber, Gold und Gold mit Goldkranz haben Bürgermeister Bernd Jansen, Kreisbrandmeister Klaus Bodden und der Leiter der Hückelhovener Feuerwehr, Norbert Houben, beim Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr in der Mehrzweckhalle Kleingladbach an langjährige Aktive verliehen.

Gold mit Goldkranz für 50-jährige Dienstzeit wurde Hauptfeuerwehrmann Peter Kauhl aus der Löschgruppe Kleingladbach überreicht. Schon vier Jahrzehnte im Dienst sind Stadtbrandinspektor und stellvertretender Wehrleiter Jörg Brand, Bernd Keller, Wilhelm Leonards und Josef Loers (alle Hückelhoven) sowie Friedhelm Königs (Altersabteilung, Doveren) und Matthias Beumer.

Mit 35 Dienstjahren aktiv sind Harald Ottmann (Hückelhoven), Wolfgang von Berg, Franz-Josef Losberg und Elmar Zelenka (alle Millich), Bernd Gödecke (Ratheim), Wilhelm Zurmahr (Brachelen), Richard Küppers (Baal) und Matthias Mainz (Doveren). Silber für 25-jährige Dienstzeit gab es für die Unterbrandmeister Harald Ottmann, Löschgruppe Hückelhoven, und Wolfgang von Berg, Löschgruppe Millich.

Mit der Goldenen Ehrennadel der Freiwilligen Feuerwehr Hückelhoven ausgezeichnet wurden Willi Blanken aus Doveren, Alfred Hansen aus Hilfarth und Wolfgang von berg aus Millich. Die Bronzene Ehrennadel ging an Unterbrandmeisterin Nadine Rolfs. Josef Loers wurde zum Pressesprecher der Feuerwehr ernannt, Oliver Ormanns (Millich) zum Sicherheitsbeauftragten der Stadt Hückelhoven.

In die Ehrenabteilung überstellt wurden Norbert Gruntmann und Harald Ottmann (Hückelhoven), Jürgen Keirat (Rurich), Josef Moll (Brachelen) und Karl Heinz Stoyke (Doveren).

(gala)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Der Dienstälteste ist 50 Jahre dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.