| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Erfolgreich lernen mit "Frau Clara"

Hückelhoven: Erfolgreich lernen mit "Frau Clara"
Die Schüler nennen sie einfach nur "Frau Clara": Clara Zähe (2.v.r.) hat sich ehrenamtlich in der Internationalen Vorbereitungsklasse des Gymnasiums Hückelhoven engagiert. In Kürze beginnt ihr Studium in London. FOTO: JÜRGEN LAASER
Hückelhoven. Clara Zähe ist gerade mal 19 Jahre jung. Ihre eigene Schulzeit ist zwar vorbei, und doch ist sie in ein Klassenzimmer zurückgekehrt: Am Gymnasium Hückelhoven hat sie sich in der Internationalen Vorbereitungsklasse engagiert. Von Anke Backhaus

"Smilies und Blümchen sind Noten." Clara Zähe lächelt dabei, denn sie weiß, dass diese Smilies und Blümchen auch ein unglaublich hohes Maß Motivation sind. Sie ist selbst gerade mal 19 Jahre jung - und hat seit Beginn des neuen Schuljahres am Gymnasium Hückelhoven wertvolle Arbeit geleistet. Sie ist ehrenamtlich unterwegs in der Internationalen Vorbereitungsklasse, die an der Schule neu installiert worden ist.

14 Schüler - sie sind zwischen zehn und 14 Jahre alt - sitzen in kleinen Grüppchen zusammen. Keiner von ihnen spricht deutsch, die wenigsten können wenigstens ein paar Brocken Englisch. Die Kinder stammen aus zehn Nationen, auch Flüchtlingskinder aus Syrien zählen dazu. Birgit Fluhr-Leithoff ist Lehrerin am Gymnasium, in der Internationalen Vorbereitungsklasse unterrichtet sie das Fach Deutsch. "Der Bedarf, eine solche Klasse einzurichten, ist sehr groß", sagt sie. Die Stadt Hückelhoven als Schulträger und das nordrhein-westfälische Schulministerium waren an das Gymnasium herangetreten, um auszuloten, ob die Schule diese besondere Klasse in den schulischen Alltag integrieren kann. Nicht nur die Lehrer, auch Clara Zähe als Ehrenamtlerin hilft, damit die jungen Leute möglichst rasch den Zugang zur deutschen Sprache, den Zugang zu den Regelklassen erhalten.

2014 hat Clara ihr Abitur gebaut am Gymnasium Haus Overbach in Jülich. Ihre Schwester besucht das Hückelhovener Gymnasium, ihre Mutter leitet hier die Englisch-AG. Clara hat zunächst ein Auslandsjahr in London, Paris und Australien eingelegt. Bis zum Start ihres Studiums (Marketing und Französisch) in London hatte sie etwas zu viel Freizeit, "die ich noch sinnvoll nutzen wollte". Die Einrichtung der neuen Klasse kam ihr daher wie gerufen.

"Frau Clara" nennen die Schüler die 19-Jährige, die behutsam den Kindern den Weg ebnet. Und diese Wege sind sehr individuell. "Die Kinder, die kein Deutsch und auch kein Englisch können - mit ihnen habe ich Spanisch sprechen können. Es ist unfassbar, wie groß die Schritte sind, die die Kinder nach diesen Wochen schon gemacht haben", findet Clara.

Dass die junge Frau eine wertvolle Hilfe ist, davon ist Birgit Fluhr-Leithoff überzeugt. "Clara ist mehr als eine große Unterstützung für die Lehrer." Im Klartext: Das ehrenamtliche Engagement hilft den Lehrern. Das betont Englisch-Lehrerin Jutta Gebhart: "Wer sich da einbringen möchte und kann, ist auf jeden Fall willkommen." Melden können sich Interessenten in der Schule direkt oder bei der Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Hückelhoven, Petra Hudler, Telefon 02433 82334.

Die Kinder zeigen unterdessen auf beeindruckende Weise, wie wissbegierig sie sind. Clara: "Da ist so viel Potenzial, sie sind talentiert." Birgit Fluhr-Leithoff erklärt dazu: "Für die Schüler spielt ihre unterschiedliche Herkunft gar keine Rolle. Im Unterricht und im Spiel unterstützen sie sich gegenseitig." www.gymnasium-hueckelhoven.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Erfolgreich lernen mit "Frau Clara"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.