| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Fahrspaß haben und Gutes tun

Hückelhoven: Fahrspaß haben und Gutes tun
Die Freunde der Vespa Clubs Pecy, Team Wegberg und Two Stoke Devils drücken fest die Daumen: Markus Mayer (re.) mit dem Organisator des Hückelhovener Vespa Treffens, Patrick Smith. FOTO: Uwe Heldens
Hückelhoven. Vespa-Freunde aus der Region begrüßten Markus Mayer in Hückelhoven auf der Station seiner Benefizfahrt für krebskranke Kinder. Mayers Ziel sind die "Welt Vespa Tage" in Celle.

Normalerweise fährt Markus Mayer (40) aus Kempten im Allgäu mit seinen alten Vespas kreuz und quer durch Europa auf seinen Reisen, aber dieses Jahr hatte er, inspiriert durch ein Wohltätigkeitsevent in Italien und die herrannahenden "Welt Vespa Tage" in Celle, eine bessere Idee.

Warum nicht Spaß mit etwas Sinnvollem verbinden, und die Idee zu einer Wohltätigkeitsrundfahrt durch Deutschland von Vespaclub zu Vespaclub mit dem Ziel Celle war geboren. Mayer entschied sich, dazu seinen Jahresurlaub zu spenden.

Als Spendenziel wurde das Waldpiratencamp der Kinderkrebsstiftung in Heidelberg bestimmt, Aufkleber und Aufnäher wurden designed, welche gegen Spenden verkauft würden und ein Aufruf in einige Vespagruppen online gepostet. Das Feedback war phänomenal und so haben sich Rollerfahrer aus der gesamten Bundesrepublik und sogar bis in die Schweiz, Österreich und Luxemburg bereiterklärt, die Reise des Allgäuers zugunsten der Kinder zu unterstützen.

Das Szene-Magazin "Die Wespe" erklärte sich sogar bereit, die Spritkosten zu tragen, und damit heißt es nun zwischen dem 20. Mai und dem 28. Juni bei den Rollerfahrern: Fahren, Grillen und Gutes tun! Cirka 5000 bis 6000 Kilometer durch fünf Länder will Mayer zurücklegen und mehr als 30 Clubs und drei Großevents besuchen.

Am 1. Juni trafen sich so auch Zweiradfans des Vespa Club Pecy, des Vespa Teams Wegberg sowie der Two Stoke Devils zu einem gemütlichen Abend mit "Benzingesprächen", gutem Essen und um einen wertvollen Beitrag zur Genesung schwerstkranker Kinder beizutragen in Hückelhoven.

Markus Mayer berichtete an diesem Abend, dass aufgrund seiner Initiative schon rund 8000 Euro zusammengekommen seien. Er freut sich auf weitere Spenden und viele tolle Erlebnisse.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Fahrspaß haben und Gutes tun


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.