| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Fantasievolle Darbietung mit Ponys

Hückelhoven: Fantasievolle Darbietung mit Ponys
Reitpädagogin Ruth Adams und 13 Helfer hatten die fantasievolle Geschichte von "Peter Pan" mit 26 Mädchen und Jungen und neun Pferden einstudiert. FOTO: Ruth Klapproth
Hückelhoven. Bei zwei gut besuchten Vorstellungen der Sternenreiter in Krickelberg bei Ratheim begeisterte "Peter Pan" die zahlreichen Zuschauer auf dem Hof für heilpädagogisches Reiten. Am Ende gab es viel Applaus für die jungen Darsteller. Von Daniela Giess

Er ist das einzige Kind, das niemals erwachsen wird. Er lebt auf einer fiktiven Insel namens Nimmerland. Und ist der Anführer der "verlorenen Jungs". Diplom-Reitpädagogin Ruth Adams und ihre 13 Helfer hatten die fantasievolle Geschichte mit 26 Mädchen und Jungen ab drei Jahren, von denen zwei leider erkrankt waren, und neun Pferden im Alter von sieben bis 29 Jahren einstudiert. In der von James Matthew Barrie geschriebenen Geschichte, die 1902 ursprünglich als Buch für Erwachsene erschien und 1904 erfolgreich als Bühnenstück inszeniert wurde, erlebt Peter Pan, der von der Fee Tinker Bell (deutsch: Glöckchen) begleitet wird, zahlreiche Abenteuer.

Peter Pan (gespielt von Benedikt Heffels) begegnet eines Nachts auf einem Ausflug nach London dem Mädchen Wendy Darling (Aliya Rauh). Er nimmt Wendy sowie ihre Brüder John (Moritz Schorn) und Michael (Lenny Schorn) mit ins Nimmerland, wo das Mädchen für Peter und die verlorenen Jungs eine Mutterrolle übernimmt. Zusammen erleben sie viele fantastische Abenteuer. So legt sich Peter Pan mit seinem gefährlichen Widersacher Captain Hook (Lea Fischer) an, dessen Erkennungszeichen ein Eisenhaken anstelle seiner rechten Hand ist. Die hat ihm Peter Pan nämlich bei einem früheren Kampf abgeschlagen. Indianer, ein tickendes Krokodil, das einen Wecker verschluckt hat, und der Reigen der Feen und Waldgeister, die zu Klängen aus Tschaikowskys bekanntem Nussknacker, dem Tanz der Zuckerfee, anmutige Bewegungen hoch zu Ross ausführen, begeisterten die kleinen und großen Zuschauer bei den beiden Aufführungen unter freiem Himmel. Vor allem Eltern, Großeltern und Geschwister waren zu der neuen Theaterinszenierung nach Ratheim-Krickelberg gekommen.

Als Erzählerin führte Ruth Adams durch das rund einstündige Programm. Mit viel Applaus wurden die jungen Darsteller zum Schluss belohnt. Wie in jedem Jahr verzichteten die frühere Waldorf-Lehrerin und ihre engagierten Mitstreiter auf Eintrittsgelder und erbaten statt dessen Kuchen- und Saftspenden.

Petrus hatte diesmal ein Einsehen. "Zum ersten Mal findet unsere Aufführung bei ordentlichem Wetter statt", verkündete Ruth Adams augenzwinkernd. Heftige Regengüsse oder hochsommerliche Temperaturen hatten bei den Aufführungen in den vergangenen Jahren immer wieder für Unmut gesorgt.

Zum Schluss übermannt die Kinder das Heimweh - sie lassen sich von ihrem Anführer Peter Pan zurückbringen nach Hause zur Familie Darling, wo sich Mrs. Darling (Darleen Jeismann) schließlich bereiterklärt, auch die verlorenen Jungen aufzunehmen und für sie zu sorgen.

In bunten Kostümen begeisterten die Sternenreiter-Akteure ihre zahlreichen Besucher.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Fantasievolle Darbietung mit Ponys


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.