| 00.00 Uhr

Erkelenz
Fröhliches Gewusel im Hobbit-Auenland

Erkelenz: Fröhliches Gewusel im Hobbit-Auenland
FOTO: JÜRGEN LAASER
Erkelenz. Die unweit des Rurufer-Radwegs gelegene Spiellandschaft ist eine Attraktion nicht nur für Familien aus Hückelhoven.

Bürgermeister Bernd Jansen und viele Kinder aus dem benachbarten Awo-Kindergarten weihten das "Auenland" mit Klettertürmen, einer Seilbahn, Kriechtunneln und Hobbit-Häuschen am Mittwochnachmittag ein. Am Rand des Neubaugebiets Ruraue, erreichbar über die Straße Rurbrücke, liegt der neue Spielplatz, zu dem ein Bolzplatz mit Fußball- und Handballfeld sowie eine Schutzhütte gehören.

Baubeginn war im April 2016. Schon vor der offiziellen Eröffnung war die Neugier groß, posteten begeisterte Mütter Bilder im Internet. 290.000 Euro hat die Stadt in das "Auenland" investiert. Grün werden muss die Auenlandschaft noch. Weil es in den vergangenen Wochen so heiß war, schlummern die Grassamen noch im Boden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Fröhliches Gewusel im Hobbit-Auenland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.