| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Gesamtschule lernt mit Stinges und Debeka

Hückelhoven. Die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule hat sich zur Zusammenarbeit mit zwei Unternehmen im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) entschlossen. Die beiden Lernpartner aus der Wirtschaftswelt sind die Debeka Hückelhoven und die Landbäckerei Stinges & Söhne.

"Diese Lernpartnerschaften sind wichtiger Baustein für eine wirklichkeitsbezogene und moderne Berufswahlvorbereitung", sagt Schulleiter Georg Schiefelbein. Vor allem die branchenübergreifende Vernetzung mit zwei Unternehmen biete den Schülern eine umfangreiche berufliche Orientierung. Das sieht auch Leo Stinges so. "Der Bäckerberuf wird oft auf die frühen Anfangszeiten reduziert", weiß der Geschäftsführer und Bäckermeister, "aber dieser Beruf bietet sehr vieles, das einseitige Bild lässt sich mit KURS hervorragend korrigieren."

Für die Debeka sei es unterdessen "immens wichtig, immer wieder junge Menschen zu finden, die Lust haben, in unserem Betrieb Verantwortung zu übernehmen", unterstreicht Mitarbeiter Michael Hansen. "Durch Lernpartnerschaften haben Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels einen entscheidenden Vorsprung beim Kontakt mit potenziellen Auszubildenden", so Heinz Gehlen, Geschäftsführer der an der KURS-Initiative beteiligten Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen.

KURS ist eine Initiative der IHKs Aachen, Bonn/Rhein-Sieg und Köln sowie der Handwerkskammer Köln und der Bezirksregierung. Sie hat das Ziel, Wirtschaft und Arbeitswelt ins Klassenzimmer zu bringen und die Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten. Elf bei den Schulämtern im Regierungsbezirk Köln angesiedelte Basisbüros unterstützen Schulen und Unternehmen bei der Entwicklung von Lernpartnerschaften.

www.kurs-koeln.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Gesamtschule lernt mit Stinges und Debeka


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.