| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Gestohlenes Auto bei Verkehrskontrolle aufgefallen

Hückelhoven. Die Polizei hielt am Donnerstag um 14.10 Uhr bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen schwarzen Kia an. Die Beamten stellten fest, dass das Auto als gestohlen gemeldet war und das Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörte.

Im Fahrzeuginneren fanden die Beamten Betäubungsmittel, die sie ebenso wie das Fahrzeug und das Kennzeichen sicherstellten. Im Auto saßen laut Polizeibericht zwei Männer und eine Frau. Der 29-jährige Fahrer aus Hückelhoven war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Ihm entnahm die Polizei auf der Wache in Hückelhoven eine Blutprobe, da der Verdacht bestand, das Fahrzeug unter Einwirkung von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Er wurde durch die Beamten vorläufig festgenommen und eine Anzeige gegen ihn gefertigt. Die beiden Mitfahrer, eine 35-jährige Frau aus Hückelhoven sowie ein 40-jähriger Mann aus Heinsberg, erhielten ebenfalls eine Anzeige. Die Ermittlungen dauern an.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Gestohlenes Auto bei Verkehrskontrolle aufgefallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.