| 00.00 Uhr

Hilfarth
Glasfaser-Initiative spendet 2000 Euro

Hilfarth: Glasfaser-Initiative spendet 2000 Euro
Bernward Kellner (4. v. l.) und Stefan Darius (6. v. l.) verteilten das Geld an Vereine und Kindergärten. FOTO: JÜRGEN LAASER
Erkelenz. Dass an der Hilfarther Pappelstraße seit acht Monaten eine Verteilerstation für Glasfaseranschlüsse steht, ist einer Bürgerinitiative zu verdanken. Sie hatte dafür gekämpft, dass die zukunftsweisende Technologie auch in ihren Stadtteil kommt.

Helfer verteilten einen zweisprachigen Infobrief, Bürger konnten sich in der Aula Fichtenstraße beraten lassen. Die Deutsche Glasfaser hatte der Initiative Geld für beratende Arbeit zur Verfügung gestellt. Was nicht benötigt wurde, konnte nun gespendet werden.

Bernward Kellner und Stefan Darius von der Bürgerinitiative "Glasfaser für Hilfarth" überreichten vor der Glasfaser-Verteilstation insgesamt 2000 Euro zu gleichen Teilen an die Vertreter der fünf Vereine und Einrichtungen TuS Jahn Hilfarth (für die Sportler dankte Dirk "Olli" Hermsmeier), Städtischer und Katholischer Kindergarten, Grundschule und Korbmachermuseum.

(gala)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilfarth: Glasfaser-Initiative spendet 2000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.