| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Heimat- und Naturverein presst Spitzenjahrgang 2016

Hückelhoven. Apfel- und Heimatfest am Sonntag am Haus Blumenthal.

Am letzten Septemberwochenende trafen sich Mitglieder des Heimat- und Naturvereins Brachelen zur Apfelernte. 2,8 Tonnen verschiedenster Sorten waren die Ausbeute, und diese wurde sofort für die Verarbeitung vorbereitet. Die Äpfel wurden gewaschen, von Faulstellen und "Bewohnern" befreit und dann gepresst. Dorfmetzger Peter Wilms stellte das technische Equipment zur Verfügung, so wurden 1400 Liter Apfelsaft gewonnen, sterilisiert und in spezielle Behälter verpackt. Nach Auskunft der Vereinsvorsitzenden Dr. Michael Küsgens und Dieter Wolf dürfen sich alle auf einen "Spitzenjahrgang 2016" freuen.

Der Apfelsaft wird im Rahmen des Apfel- und Heimatfestes am Sonntag, 9. Oktober, 11 bis 18 Uhr, am Haus Blumenthal (Alter Steinweg/Brachelen) verkauft. Das alte Rittergut war nach der Schließung des dort betriebenen Kinos jahrelang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Deshalb ist der erst in diesem Jahr gegründete Verein besonders stolz, seine erste große Veranstaltung vor dieser historischen Kulisse durchführen zu können, wobei im Rittersaal Kunstwerke der Brachelener Grundschule ausgestellt werden. Im Innenhof wird den ganzen Tag "live und in Farbe" frischer Saft gepresst. Besucher können ihre eigenen Äpfel (gewaschen und von Faulstellen befreit) mitbringen und so gegen einen kleinen Obolus ihren eigenen Apfelsaft in mitgebrachten Flaschen mit nach Hause nehmen. Der Apfel steht zwar im Mittelpunkt des Festes, aber auch das Thema Heimat wird nicht zu kurz kommen. Ein Korbmacher wird sein altes und für Brachelen typisches Handwerk demonstrieren und auch ein Imker wird sein Bienenwissen gerne mit den Besuchern teilen. Zur Bestimmung von alten Apfelsorten konnte der Verein einen Pomologen aus Linnich gewinnen. Alte Landmaschinen und Traktoren werden gezeigt und "Kalle op Brökeler Platt" ist erwünscht. Vorträge zur Historie Brachelens und Haus Blumenthals stehen ebenso auf dem Programm, wie die Wettbewerbe im Apfelschälen. Die jüngeren Besucher dürfen sich auf ein Entenrennen auf dem Teichbach und viele weitere Aktionen freuen. Von der eigens kreierten Apfelbratwurst bis zum Panhas mit "Himmel & Äed" steht dem regional geprägten, kulinarischen Genuss nichts im Wege.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Heimat- und Naturverein presst Spitzenjahrgang 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.