| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Hückelhoven dankt ehrenamtlichem Nachwuchs

Hückelhoven: Hückelhoven dankt ehrenamtlichem Nachwuchs
Jugendliche stoßen im Haus am See in Ratheim auf einen Abend an, der ihnen gewidmet ist: die sechste Dankeschön-Party der Stadt Hückelhoven. FOTO: Laaser
Hückelhoven. Stadt organisierte Party im Haus am See. Knapp 90 jugendliche Ehrenamtliche nahmen die Einladung an. Von Daniela Giess

Mediterraner Nudelsalat mit Oliven, herzhafter Zwiebelkuchen, frische Burger vom Grill und mexikanischer Reissalat: Knapp 90 ehrenamtlich tätige Mädchen und Jungen hatten die Einladung der Stadt Hückelhoven angenommen. Im Haus am See wurden die Jugendlichen von Roland Müller, dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, sowie dem Vorbereitungsteam herzlich empfangen.

Doch nicht nur mit delikaten Gaumenfreuden wurden die jungen Gäste bei der großen Ehrenamtler-Sause verwöhnt. Streetworkerin Tatjana Neumann hatte im Auftrag der Stadtverwaltung mit der Kölner Ska-Band "The Slapstickers" verhandelt. Das Ergebnis ihrer Bemühungen: Neun der zehn Bandmitglieder waren angereist, um auf dem idyllischen Seegrundstück die Party-Besucher mit Stücken aus ihrem aktuellen Album "Addicted to the road" zu begeistern. Mehrstimmiger Gesang, Hammond-Orgel-Rhythmen und ein unvergleichlicher Sound, der auch zu einem Reggae-Festival gut passen würde, zeichnen die "Slapstickers" aus.

Die Schülerfirma "Candyland" der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule in Ratheim hatte einen Großauftrag - sie lieferte das Büfett, versorgte die Gäste der Dankeschön-Party auch mit Getränken. Der Stadt Hückelhoven liege das ehrenamtliche Engagement junger Menschen sehr am Herzen, betonte Roland Müller in seiner Ansprache auf der Terrasse. Schon zum sechsten Mal sagte die Stadt am Wochenende deshalb Danke. Freiwillige Helfer aus den kirchlichen Jugendeinrichtungen, Sportvereinen im gesamten Stadtgebiet, aus dem evangelischen Altenzentrum, vom Kreissportbund sowie Technischen Hilfswerk hatten sich für den "Teamers Day" angemeldet.

"Wer mitfeiern möchte, darf dabei sein. Wir sagen niemandem ab", machte Mitorganisatorin Tatjana Neumann deutlich. Und die Resonanz werde von Jahr zu Jahr größer. Einzige Voraussetzungen für die Teilnahme: Die Jugendlichen müssen zwischen 14 und 21 Jahre alt und seit mindestens einem Jahr ehrenamtlich in einem Verein, einer Einrichtung oder einem Bereich tätig sein, dabei 90 Stunden im Jahr nicht unterschreiten.

Ohne dieses Engagement seien viele Angebote gar nicht möglich, erläuterte Müller für die Gastgeber-Seite. Organisiert wurde die Helfer-Fete von Mitarbeitern des städtischen Jugendamtes, Stadtsportbund sowie der evangelischen Jugendeinrichtung "Das Nest" in Ratheim, der evangelischen Jugendeinrichtung Rainbow im Hückelhovener Gemeindezentrum an der Haagstraße und der katholischen Jugendeinrichtung St. Lambertus in Hückelhoven, die gemeinsam eine Planungsgruppe gebildet hatten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Hückelhoven dankt ehrenamtlichem Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.