| 17.46 Uhr

Brandruine
Erneut Feuer in Hückelhovener Gaststätte

Die Gaststätte Jägerhof am Tag nach dem Brand
Die Gaststätte Jägerhof am Tag nach dem Brand FOTO: Uwe Heldens
Hückelhoven. In der Brandruine der Gaststätte Jägerhof in Hückelhoven hat es in der Nacht zu Samstag erneut gebrannt. In einer Zwischendecke hatten sich Glutnester entzündet. In dem Gebäude war am Freitag aus unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde gegen 1.30 Uhr am frühen Samstagmorgen Rauch aus dem ersten Stock der Gaststätte gemeldet. In einer Zwischendecke aus Holz im ersten Obergeschoss hatten sich Glutnester neu entzündet. Die Feuerwehr hatte diese Decke bei den Löscharbeiten am Vormittag nicht vollständig öffnen können. 

Da die Polizei die Brandstelle beschlagnahmt hatte, musste diese zuerst verständigt werden, bevor die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beginnen konnte. Die Einsatzkräfte entfernten zunächst Schutt und Möbel und öffneten die Decke dann an mehreren Stellen, um die Glutnester zu löschen.

Im Einsatz waren der Löschzug 4 (Brachelen, Hilfarth) die Löscheinheit Hückelhoven sowie der Rettungsdienst. Der Einsatz war gegen 3.30 Uhr beendet.

Feuer in der Gaststätte "Jägerhof" in Hückelhoven FOTO: Uwe Heldens

Am Samstagnachmittag ist es dann erneut zu einem Einsatz der Feuerwehr an dem Objekt gekommen. Es war Rauch aus dem hinteren Bereich des 1830 erbauten Hauses gekommen.

Am Freitag war in der Gaststätte ein Feuer ausgebrochen. Vier Personen wurden verletzt, die Brandursache ist noch unklar. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

In der Bilderstrecke sehen Sie, wie es am Jägerhof am Tag nach dem Brand aussah.

(lsa)