| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Hückelhoven saniert Laternen - Anwohner tragen Kosten mit

Hückelhoven. Stadtverwaltung teilt betroffene Straßen mit.

Hückelhovens Stadtrat hat die Sanierung weiterer Straßenbeleuchtungsanlagen beschlossen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, müssen sich die Anlieger an den Kosten beteiligen und gibt bekannt, dass im Zuge des Sanierungskonzepts für 2017 die Straßenbeleuchtungsanlagen an den folgenden Straßen oder Straßenabschnitten getauscht werden: Doveren, Doverener Markt (mit Erneuerung der Fahrbahn); Hilfarth, Erlenstraße (Stichweg Gemarkung Hückelhoven-Ratheim, Flur 28, Flurstück 401), Eschenweg, Schillerstraße (Abschnitt zwischen Callstraße und Uhlandstraße) und Tulpenweg; in Hückelhoven Am Steinacker (Abschnitt zwischen Dinstühlerstraße und Husarenstraße, Hauptzug und zwei Stichwege), Katharinenstraße und Leipziger Straße; in Ratheim Am Klingerbach, Am Reitplatz (Stichweg zu den Grundstücken Am Reitplatz 3-15) Am Weidchen, Auf der Henne, Auf dem Turm, Grünstraße, Tannenberger Straße und Tilsiter Straße; Schaufenberg, Buchen- und Weidenstraße.

"Bei diesen Straßenbeleuchtungsmaßnahmen handelt es sich um straßenbauliche Erneuerung oder Verbesserung im Sinne des Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen, so dass Beitragspflichten für die Eigentümer der von den betroffenen Straßen und Straßenabschnitten erschlossenen Grundstücke entstehen werden", klärt die Stadt Hückelhoven in einer Pressemitteilung auf. "Das entsprechende Beitragsverfahren wird 2018 durchgeführt." Fragen zu den künftigen Beitragsverfahren beantwortet das Bauverwaltungsamt, Telefon 02433 82162 (Grates).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Hückelhoven saniert Laternen - Anwohner tragen Kosten mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.