| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Hückelhovener Grüne bestätigen ihren Vorstand

Hückelhoven. Tino Pakusa als Beisitzer jetzt mit im Ortsverein. Von Gabi Laue

Ulrich Horst bleibt Sprecher des Ortsverbandes Hückelhoven von Bündnis 90/Die Grünen, Brigitte Brenner, Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, ist weiterhin 1. Beisitzerin, Schriftführer ist Hans-Georg Lippert, als Kassiererin wurde Renate Lippert bestätigt. Neu im Team ist Tino Pakusa als 2. Beisitzer. Der Ratheimer, der 2011 zum Hückelhovener FDP-Vorsitzenden und 2012 zum Kreisvorsitzenden der Jungen Liberalen gewählt worden war, ist seit zwei Monaten Mitglied der Grünen. Er füllt die Lücke, die Pfarrer Frank Mischnick bei seinem Weggang nach Köln hinterlassen hatte, so dass nun wieder ein fünfköpfiger Vorstand für zwei Jahre im Amt ist. Mischnick sei ein sehr aktives Mitglied gewesen, unterstrich Horst, man habe ihn "mit zwei weinenden Augen" gehen lassen.

In ihrem Bericht aus der Ratsarbeit ging Fraktionsvorsitzende Brigitte Brenner auf die Flüchtlingssituation in der Stadt ein. "In Brachelen sehe ich eine Willkommenskultur, wie es sie nicht überal gab", sagte sie. Nach Räumung des Jugendzeltplatzes hätten die Brachelener gewollt, dass die jungen Männer im Ort bleiben, und gemeinsam Wohnungen renoviert. Die Grünen wünschen sich mehr Sozialarbeiter für Flüchtlinge. Ihr Antrag, die Gesundheitskarte für diese Menschen einzuführen, wurde verschoben. Henning Herzberg zog die Integrationswilligkeit in Zweifel, erntete aber Widerspruch von Hans-Georg Lippert, der einige Familien persönlich kennt, unter anderem drei Syrer, die im Tafel-Depot in Baal arbeiten. Ulrich Horst lobte die VHS für die Ausweitung der Sprachkurse. Er mahnte zur Umsicht in der Diskussion: "Wer in gefährlichen Parallelgesellschaften lebt, das macht sich nicht an Bart oder Kaftan fest."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Hückelhovener Grüne bestätigen ihren Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.