| 00.00 Uhr

Hückelhoven
In der Mathe-Olympiade die Besten ausgezeichnet

Hückelhoven: In der Mathe-Olympiade die Besten ausgezeichnet
Sie sind fit in Mathe: Mit den Schülern freuten sich die Lehrer (v.l.) Helmut Strauch, Georg Schiefelbein und Ralf Peter. FOTO: Jürgen Laaser
Hückelhoven. Nicht allen Schülern ist Mathe ein Gräuel. Manche lieben die Wissenschaft der Zahlen, und immer wieder finden auch junge Rechengenies Freude an kniffligen Aufgaben im Wettbewerb. An der Leonardo-da-Vinci Gesamtschule in Hückelhoven sind jetzt die Sieger der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade auf Kreisebene im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung geehrt worden.

An dieser Runde des Wettbewerbs haben etwa 80 Schüler aus dem gesamten Kreis Heinsberg teilgenommen, die sich in einer ersten Runde qualifiziert hatten. Die Leistungen der Schüler wurden in vier Preisklassen eingeteilt. Die neun Preisträger eines ersten Preises sind: Johannes und Christian Jeup sowie Ben Schellkes, alle drei vom Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg, Isabella Sausen, KG Heinsberg, Mara Haselier, Emilia Kaminski und Lagidan Dayaparan, alle aus dem St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen, sowie Kaloyan Theissen und Shenja Friedrich, beide vom CMG Übach-Palenberg.

Am 27. Februar findet in Dortmund die dritte Runde der 55. Mathematik-Olympiade statt. Zu dieser Runde, an der fünf Schüler des Kreises Heinsberg teilnehmen dürfen, treffen sich die besten der zweiten Runde aus ganz Nordrhein-Westfalen. Aus dem Kreisgebiet dabei sind: Johannes und Christian Jeup, Isabella Sausen, Lagidan Dayaparan und Shenja Friedrich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: In der Mathe-Olympiade die Besten ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.