| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Internationale Bande erwischt - Quartett in U-Haft

Hückelhoven. Mit der Festnahme von vier Männern, die die Polizei an der Autobahnabfahrt Ratheim buchstäblich aus dem Verkehr zog, ist der Kripo ein dicker Fang gelungen. Nach Polizeiangaben handelt es sich um eine von vier international tätigen Einbrecherbanden. Ein Tatort lag offenbar in Düsseldorf. Spezialisten des Einbruchkommissariats 14 der Düsseldorfer Polizei ermitteln, ob das Quartett für weitere Taten verantwortlich ist.

Zivilfahnder der Autobahnpolizei Düsseldorf hatten am Dienstag gegen 17.45 Uhr auf der A 46 einen Pkw, in dem vier Männer saßen, angehalten und kontrolliert (die RP berichtete). Der Renault, ein Mietwagen mit Hamburger Kennzeichen, war wegen Unterschlagung ausgeschrieben. Darin fanden die Beamten eine hohe Summe Geld sowie umfangreiches Einbruchwerkzeug - Brecheisen, Schraubendreher, Handschuhe und Vermummungsmaterial. Unter der Rücksitzbank waren Schmuckstücke versteckt, darunter hochwertige Uhren, die teils aus internationalen Straftaten stammen und zur Fahndung ausgeschrieben waren. Intensive Ermittlungen ergaben, dass ein Teil des Schmucks aus einem Einbruch vom März in Düsseldorf-Angermund stammt. Die vier Männer (17, 21, 28 und 59 Jahre alt) sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

(gala)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Internationale Bande erwischt - Quartett in U-Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.