| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Jugend-Projekt und Freisinn-Korps im Konzert

Hückelhoven: Jugend-Projekt und Freisinn-Korps im Konzert
Im Projekt-Jugendorchester probten junge Musiker aus Baal, Hilfarth und Ratheim zusammen. Sie hatten vor "Freisinn" ihren großen Auftritt. FOTO: LAASER
Hückelhoven. Das Bürgerhaus ist mit herbstlichen Gedecken und in den blau-weißen Farben des Trommler- und Fanfarenkorps "Freisinn" dekoriert. Und das nicht ohne Grund, schließlich haben sich Jung und Alt im großen Saal versammelt, um dem Höhepunkt des Vereinsjahres beizuwohnen - dem alljährlichen Herbstkonzert des Korps. Von Katrin Schelter

Für das große Herbstfest des Trommler- und Fanfarenkorps, das im Vorjahr sein 40. Jubiläum feierte, im Bürgersaal am Pastor-Bauer-Platz hatten die Mitglieder erneut viel Zeit und Mühe investiert, um den Gästen eine breitgefächerte Auswahl von klassischen und modernen Musikstücken und somit stundenlange musikalische Unterhaltung vom Feinsten zu bieten.

Bereits vor dem ersten Programmteil am Nachmittag, dem Auftritt des Projekt-Jugendorchesters, hatten sich Freunde und Musikbegeisterte aus Baal und Umgebung in und um das Bürgerhaus versammelt. Die fröhlichen Gespräche im Raum verstummten, als das Jugendorchester die Bühne betrat. Das Konzert begann mit einem Marsch, auf den ein Medley aus Stücken der britischen Band One Direction folgte. Die gute Stimmung wurde durch Meghan Trainors "All About That Bass" und "Pink Panther Meets Flintstones" verstärkt. Auch die beiden Medleys der Blues Brothers und der Beatles sowie die Interpretation des Titellieds "Let It Go" aus dem Film "Die Eiskönigin" kamen beim Publikum gut an. Das Jugendorchester wurde abwechselnd von Britta Hansen und Sebastian Neef dirigiert, während die jungen Musikerinnen Michelle Pokriefke und Adina Temari die Moderation übernahmen und charmant durchs Programm führten.

"Das Projekt-Jugendorchester besteht aus Vereinsmitgliedern unseres Korps sowie Musikern des Musikvereins St. Josef Ratheim und des Instrumentalvereins Hilfarth", erklärte Volker Birth, der den restlichen Teil des "Freisinn"-Herbstkonzertes bis in den Abend hinein moderierte. Geschäftsführer Bernd Beetz fügte hinzu: "Das Jugendorchester wurde Anfang letzten Jahres neu gegründet." Seitdem proben die 30 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr fleißig und engagiert, zusätzlich zu ihren Proben im jeweiligen Verein.

Die letzten beiden Teile des Herbstkonzerts bestritten ausschließlich Mitglieder des Trommler- und Fanfarenkorps, dirigiert von Frits Dohmen. Die Stücke "Feel This Moment", ein Medley der Greatest Hits von James Last sowie die "Big Band Swing Hits" wurden vom vereinsinternen Gremium neu in das Repertoire aufgenommen und am Samstag zum ersten Mal präsentiert. "Wir haben etwa ein halbes Jahr lang besonders intensiv für das Herbstkonzert geprobt", sagte Volker Birth. Der Applaus des Publikums zeigte, dass sich die Mühe der vergangenen Monate in jedem Fall gelohnt hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Jugend-Projekt und Freisinn-Korps im Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.