| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Kappehäuer schon jeck in Form

Hückelhoven. Karnevalsabend der Brachelener Narren zum Auftakt der Session. Von Daniela Giess

"Ich bin der Dominik, und ich arbeite im Haus Berg", sagt er, als er auf der Bühne steht. Kappehäuer-Sitzungspräsident Manni Kirberg entdeckte Brachelens neues Showtalent, als eine Abordnung der jecken Gesellschaft in der abgelaufenen Session am Altweibertag die Senioreneinrichtung besuchte und verpflichtete den gelernten Altenpflegehelfer (21) aus Düren sofort für den großen Kappehäuer-Ovend im gut gefüllten Kaisersaal.

Ein bisschen Lampenfieber hatte Dominik Brack schon, als er die bekannten Karnevalshits von Kasalla und den Klüngelköpp live anstimmte. Mit viel Applaus des begeisterten Brachelener Publikums wurde der junge Mann für seine gelungene Darbietung belohnt. Glücklich verließ er die Kaisersaal-Bühne.

Sitzungspräsident Manni Kirberg führte durch ein buntes Programm, das es in sich hatte. Die Hobbysegler aus dem Bootsclub, angeführt von ihrem Vorsitzenden Christoph Gaspers, überraschten Besucher und Gastgeber mit einem Sketch. Arzt, Ballerina, Maler, Schreiner und Waschfrau wussten mit ihrer urkomischen Vorstellung zu überzeugen. Als farbenprächtige "Candy Girls" traten die jungen Damen aus der Showtanzgruppe "City Lights" in Aktion. Kostüme mit Paillettenverzierung, Tüllröckchen - alles selbst gemacht. Mit einer stattlichen Delegation erschienen die Aktiven der befreundeten KG Jülich-Barmen. Sie hatten Silke Frey mitgebracht, die Europameisterin im Solotanz 2015.

Auch die Linnicher Stadtgarde stattete den Brökeler Kappehäuern einen Besuch ab. Büttenredner Ronny Eßer erlaubte einen interessanten Blick hinter die Kulissen des Hilfarther Instrumentalvereins. Auch Ehrungen standen beim traditionellen Kappehäuer-Ovend auf dem Programm: Helmut und Luzie Stutz schwangen vor 22 Jahren das Narrenzepter der rot-weißen Gesellschaft, Willi Tanz und Annemarie Thomas vor genau elf Jahren.

Stimmungssängerin Hedwig Coenen begeisterte wieder als Et fussisch Julche. Sie besang den "Weißen Schwan" und versprach: "Im nächsten Jahr kommen mer alle wieder".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Kappehäuer schon jeck in Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.