| 15.44 Uhr

Hückelhoven
Rocker-Streit wohl Auslöser für Messerattacke auf Party-Gast

Polizei-Einsatz bei Rocker-Feier und Verfolgungsjagd
Polizei-Einsatz bei Rocker-Feier und Verfolgungsjagd FOTO: Uwe Heldens
Hückelhoven. Die Messerattacke auf einen Gast nach der Feier des Rockerclubs "Outlaws" in Hückelhoven geht nach Ansicht der Ermittler auf einen Streit im Rockermilieu zurück.

Es werde trotzdem auch in andere Richtungen ermittelt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach, Lothar Gathen, am Montag.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war der Gast am frühen Samstagmorgen auf seinem Rückweg aus Hückelhoven-Baal von zwei Autos mit sechs oder sieben Insassen verfolgt worden. Beim Versuch, das verfolgte Auto zu stoppen, habe es in Rath-Anhoven eine Kollision gegeben.

Das Opfer flüchtete zu Fuß, wurde von den Männern eingeholt und schließlich zu Boden geschlagen und verletzt. Als Passanten kamen, hätten sie von ihm abgelassen. Der Mann will die Täter den Angaben zufolge in der Dunkelheit nicht erkannt haben.

Vor gut einer Woche war in Hückelhoven und Erkelenz auf Gebäude geschossen worden, die dem Motorradclub "MC Outlaws" zugerechnet werden.

(lnw)