| 00.00 Uhr

Hückelhoven
missio-Truck informiert über Flucht

Hückelhoven. Das Infomobil kommt auch in die Hauptschule In der Schlee.

Zwölf Tonnen schwer und 20 Meter lang ist das Bildungsmedium des katholischen Hilfswerks missio, das in Form eines Infomobils am Montag, 14. März, zur Hauptschule In der Schlee nach Hückehlhoven kommt.

"Pack dein Leben zusammen", was nehme ich mit, was brauche ich? Fragen, die man als Flüchtling beantworten muss. Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo werden die Schülerinnen und Schüler für dieses Thema sensibilisiert. Die Inhalte werden durch verschiedene multimediale Elemente wie Computerspielstationen, Hörspiele, interaktive Bildschirme und weitere Ausstellungsobjekte vermittelt.

Mit der Aktion Schutzengel "Für Familien in Not. Weltweit" setzt sich das Hilfswerk mit Sitz in Aachen für notleidende Menschen im Kongo ein. So werden mit Hilfe von missio sogenannte "Trauma-Zentren" aufgebaut, in denen Familien Zuflucht und Hilfe finden.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich im Unterricht mit dem Thema "Flucht" auseinandergesetzt und sind jetzt gespannt, was dieser Truck ihnen bietet. Wichtig ist vor allem für sie die Frage: Wie kommt der Truck auf den Schulhof und geht das überhaupt?

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: missio-Truck informiert über Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.