| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Nach Essen zum Weihnachtsmarkt

Hückelhoven. Zum internationalen Essener Weihnachtsmarkt bzw. zu den Essener Lichtwochen geht es am Donnerstag, 8. Dezember, und Donnerstag, 15. Dezember - Dorothee Mühlenbruch, bekannt von den Frauenwanderungen, organisiert derzeit diese Ausflüge nicht nur für Frauen und auch für alle "Nichtwanderer", kündigt sie an.

Der Essener Weihnachtsmarkt hat eine ganz besondere Atmosphäre und regionale Einzigartigkeit, heißt es in der Einladung der Organisatorin. Unter einem Netz aus 100.000 Lichtpunkten können die Besucher shoppen und bummeln. Alleen aus Lichtkegeln und Lichtbäumen sowie illuminierte Äste und Kronen natürlicher Bäume säumen Straßen und Plätze der City. Die Spitze des Lichtdaches bildet ein strahlender Stern. Engel, Sternenbögen und funkelnde Kometen machen den Spaziergang durch die Innenstadt zu einem echten Highlight.

Das traditionelle "Lichtrad" auf dem Burgplatz bietet einen Überblick von oben, wenn Essen in seinem besonderen Licht erstrahlt - empor schweben auf 45 Meter Höhe und die Lichtwochen aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Auf dem Flachsmarkt gibt es eine Zeitreise ins Mittelalter, dort gibt es handgemachte Seifen, Räucherwerk, Edelsteine, Töpferwaren, Felle, Kerzenleuchter und mehr. Am knisternden Feuer werden Köstlichkeiten aus der Burgküche geboten, dazu gibt es hausgemachten Glühwein, heißen Met, Fruchtweine und Punsche nach mittelalterlicher Rezeptur. Insgesamt bietet der Weihnachtsmarkt an 230 Ständen alles, was das Herz begehrt. Die Abfahrt in Hückelhoven ist um 14 Uhr, Anmeldung: 02433 4474976 oder per Mail an wanderfreuden@gmx.de.

(back)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Nach Essen zum Weihnachtsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.