| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Nach fünf Jahren wieder Tauben vor den Preisrichtern

Hückelhoven. 85 Jahre Reisevereinigung Hückelhoven: Zum Jubiläum waren in Millich die schönsten Tauben zu bewundern. Von Daniela Giess

In der Schießhalle der Schützenbruderschaft gurrten insgesamt genau 208 "Rennpferde des kleinen Mannes". Seit fünf Jahren hatte es bei der Reisevereinigung keine Taubenausstellung mehr gegeben. Drei unabhängige Preisrichter bewerteten nun unter anderem den Gesamteindruck, Form und Festigkeit des Rückens, Gleichgewicht sowie Harmonie des Körperbaus, Muskulatur und Gefieder. "Wir haben jedem Interessierten die Gelegenheit gegeben, die Ergebnisse an den Käfigkarten abzulesen und sich selbst ein Bild zu machen", so Hubert Pantin, der Vorsitzende der Reisevereinigung, der selbst 75 Tauben in seinem Schlag hält.

Das in allen Kriterien beste Weibchen, das "Standardweibchen", gehört Züchter Friedhelm Meerts aus Ratheim. Die beste männliche Taube (Standardvogel) präsentierte das Züchterpaar Jolanta Szewczyk und Dieter Beirowski aus Hückelhoven. In der Sonderklasse Vögel (Männchen) mit mehr als 2500 Preiskilometern lag ebenfalls die Schlaggemeinschaft Beirowski-Szweczyk vorn, gefolgt von Wilfried Deckers und nochmals Beirowski-Szewczyk.

Alte Vögel ab 1200 Preiskilometer: 1. Schlaggemeinschaft Reimann-Dahmen, 2. Karl Zurmahr, 3. Hubert Pantin. Alte Weibchen ab 1000 Kilometer: 1. Friedhelm Meerts, 2. Hubert Pantin. Einjährige Vögel ab 1200 Kilometer: 1. Andreas Hoffmann, 2. Schlaggemeinschaft Reimann-Dahmen, 3. Schlagg. Erich und Meta Kruppa. Einjährige Weibchen mit mindestens zwei Preisen: 1. Hubert Pantin, 2. Peter Lengersdorf, 3. Schlagg. Pelzer, Handeck und Jan. Junge Vögel mit bis zu drei Preisen: 1. Karl Heinrichs, 2. Hermann-Josef Thönissen, 3. Gebrüder Rostek. Junge Weibchen mit bis zu drei Preisen: 1. und 2. Gebrüder Rostek, 3. Wilfried Deckers. Junge Vögel, vier bis sechs Preise: 1. Hubert Pantin, 2. Peter Lengersdorf, 3. Gebr. Breuer. Junge Weibchen mit vier bis sechs Preisen: 1. Herbert von den Driesch, 2. Schlaggemeinschaft Reimann-Dahmen, 3. Herbert von den Driesch.

Reisevereinigungs-Meister - die fünf besten Tauben pro Schlag bewertet - wurden Jolanta Szewczyk und Dieter Beirowski. Die Jährigen-Meisterschaft haben Erich und Meta Kruppa für sich entschieden. Jungtiermeister ist Hubert Pantin, bei den Weibchen lag Stephan Loers vorn. Die Jugend-Meisterschaft hat die Schlaggemeinschaft Immens-Möller-Offermanns gewonnen. Als Stadtmeister ehrte Hans-Josef Geiser, Vorsitzender des Stadtsportverbands, Peter Lengersdorf, gefolgt von den Gemeinschaften Syben sowie Hermanns und Bergstein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Nach fünf Jahren wieder Tauben vor den Preisrichtern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.