| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Nach Kollision mit Auto bleibt Klein-Lkw auf der Seite liegen

Hückelhoven. Glück im Unglück hatten die Beteiligten eines spektakulären Zusammenstoßes bei Baal, bei dem ein Klein-Lkw umkippte. Niemand wurde ernsthaft verletzt, es entstand allerdings hoher Sachschaden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr am Mittwoch gegen 8.50 Uhr der 56-jährige Fahrer eines Kleintransporters auf der Landstraße 117 aus Richtung Doveren kommend in Richtung Baal. Ein 45-jähriger Mann aus Linnich war zur gleichen Zeit mit seinem Peugeot auf der Bahnstraße unterwegs und bog dann nach links in Richtung Doveren auf die Landstraße 117 ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Klein-Lkw, wodurch dieser auf die Seite kippte. Beide Fahrer wurden durch den Aufprall leicht verletzt und mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht, so der Polizeibericht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie die Bergung des umgekippten Kleinlastwagens sowie des nicht mehr fahrbereiten Autos musste die Landstraße 117 zwischen der Aachener Straße und dem Baaler Industriegebiet bis 10.35 Uhr komplett gesperrt werden.

(gala)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Nach Kollision mit Auto bleibt Klein-Lkw auf der Seite liegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.