| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Niederländische Maler zu Gast im Künstlertreff Eesdron

Hückelhoven. Die Galerie/Künstlertreff Eesdron hat ihren Ausstellungsrhythmus 2016 angepasst. Fünf Kunst-Veranstaltungen sollen einen Überblick über spannende künstlerische Positionen geben, die im Kreis und im Austausch mit angrenzenden Regionen wirksam sind.

Zum Auftakt des Ausstellungszyklus 2016 zeigt der Künstlertreff Galerie Eesdron in Millich, Gronewaldstraße 94, zwei niederländische Künstler, die eine tiefschichtige und geheimnisvolle Atmosphäre heraufbeschwören mit ihrer Malerei und ihren Objekten.

Pieter Reef und Wendy Veldhuis haben beide ihr Studium an der Koninklijke Academie voor Kunst en Vormgeving in 's-Hertogenbosch absolviert, gehören jedoch unterschiedlichen Generationen an. Wendy Veldhuis malt leere Räume, die die Spuren menschlichen Lebens erahnen lassen. Sie arbeitet mit einer ganz eigenen Palette. Abgründig, geheimnisvoll, nicht restlos erschlossen erscheinen die Räume, die sie hauptsächlich aus der Spannung des Hell-Dunkelkontrastes entwickelt. Gelebtes, Erlebtes und Vergangenes transportiert das Material, das Pieter Reef verwendet: Zeitspuren, Patina und Relikthaftes werden deutlich. Seine gemalten Farblandschaften sind vielschichtig, poetisch und intensiv.

Die Eröffnung der Ausstellung ist morgen, 19. Februar, um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist nach der Eröffnung bis zum 18. März in Absprache zu sehen: Telefon 02433 904734.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Niederländische Maler zu Gast im Künstlertreff Eesdron


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.